Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus IT & TK
Weitere Artikel
Patentstreit

Motorola kann Verkaufsstopp für Apple in Deutschland durchsetzen

Der US-Mobiltelefonhersteller Motorola Mobility kann den Verkauf von Apple-Geräten in Deutschland stoppen. Das Landgericht Mannheim bestätigte dem Unternehmen am Freitag, dass Apple ein Patent von Motorola in iPhones und iPads nutzt.

Gegen eine Sicherheitsleistung von 100 Millionen Euro kann Motorola das Urteil vorläufig vollstrecken lassen. Apple hatte ein Pfand von 2 Milliarden Euro gefordert und kündigte umgehend Berufung an. Weihnachtseinkäufer in Deutschland sollten aber kein Problem haben, Apple-Produkte zu bekommen, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Motorola begrüßte das Urteil.

Beide Unternehmen arbeiteten bis 2005 zusammen

Wie das Internetportal Sueddeutsche.de berichtet, laufen vor deutschen Gerichten noch weitere Patentverfahren mit Motorola-Beteiligung. Google wolle Motorola für 12,5 Milliarden Dollar übernehmen, um mit den Patenten des Mobilfunk-Pioniers sein Smartphone-Betriebssystem Android besser gegen Angriffe von Rivalen wie Apple und Microsoft schützen zu können.

Apple hatte in seinen Computern über viele Jahre Motorola-Chips eingesetzt, bevor das Unternehmen 2005 überraschend einen Pakt mit Intel schloss.

Quelle: Dow-Jones-Newswire

(dapd )


 


 

Motorola-Chips
Deutschland
Patent

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Motorola-Chips" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: