Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Nach erneutem Nein für Produktionsstart

Gewerkschaft bangt um Hunderte Arbeitsplätze bei Müller-Brot

Nach dem Nein zur Wiederaufnahme der Produktion in der Großbäckerei Müller-Brot bangt die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) um mehrere Hundert Arbeitsplätze.

Für die etwa 600 Beschäftigten in der Zentrale im oberbayerischen Neufahrn sei das fortgesetzte Produktionsverbot ein "ganz herber Schlag", sagte am Dienstag der NGG-Betriebsbeauftragte Mustafa Öz. Die anderen rund 700 Beschäftigten in den Filialen hätten dagegen gute Chancen, von einem Wettbewerber übernommen zu werden. Öz betonte, er sei von dem Prüfungsergebnis "sehr überrascht" und verwundert. Am Montag habe es so noch ausgesehen, als wären nur noch Kleinigkeiten bemängelt worden. "Niemand versteht das", sagte er.

(dapd )


 


 

Beschäftigten
Arbeitsplätze
Müller Brot

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beschäftigten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: