Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Müller-Brot-Skandal

Aigner verteidigt Behörden

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat die Behörden im Hygiene-Skandal bei Müller-Brot in Schutz genommen. Müller-Brot sei mehrfach kontrolliert und eine Reinigung sei angemahnt worden, sagte Aigner am Montag im Radiosender Antenne Bayern.


 "Für die Mitarbeiter und Franchise -Nehmer ist das ein herber Schlag, aber es ist in der Verantwortung des Unternehmens, dass es den Auflagen nicht Folge geleistet hat." Aigner sagte: "Jeder Fall tut mir in der Seele weh." Zugleich zeigte sie sich besorgt über die Auswirkungen des Skandals auf die Branche. Es bedrücke sie, dass Bäckereien unter falschen Verdacht gestellt würden, sagte sie. Täglich würden in der Lebensmittelbranche Millionen einwandfreie Waren umgesetzt. Hundertprozentige Sicherheit gebe es aber nirgends.

(dapd )


 


 

Müller-Brot
Ilse Aigner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Behörden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: