Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus IT & TK
Weitere Artikel
Nach Facebook und Apple

Hacker attackieren Microsoft

Nach Apple und Facebook ist das Softwareunternehmen Microsoft jüngstes Opfer eines Hackerangriffs gegen amerikanische High-Tech-Unternehmen geworden.

Die Cyberattacke habe den Angriffen auf das soziale Netzwerk Facebook und den Computerhersteller Apple geähnelt, teilte Microsoft am Freitag mit. Eine "geringe Zahl" von Firmencomputern sei mit schädlichen Computerprogrammen infiziert worden, darunter einige Rechner der Mac-Abteilung.

Das Unternehmen versicherte, es gebe keine Hinweise darauf, dass Kundendaten betroffen waren. Eine Sprecherin wollte keinen weiteren Kommentar dazu abgeben.

Cloud-Dienst Azure am Freitag gestört

Der Cloud-Dienst Windows Azure war nach eigenen Angaben am Freitag nicht über das Internet zu erreichen. Betroffen war offenbar Xbox Live, Microsofts Abonnementdienst für Videospiele und Digitalfilme. Den Grund für den Ausfall nannte das Unternehmen nicht.

Apple hatte am Dienstag bekannt gegeben, Hacker seien in eine "geringe Anzahl" Rechner von Mitarbeitern eingedrungen. Facebook berichtete vor einer Woche über einen Angriff. Der Kurznachrichtendienst Twitter wurde nach eigenen Angaben in diesem Monat Opfer einer Cyberattacke, bei der sich Hacker möglicherweise Zugang zu Namen und Email-Adressen von etwa 250.000 Nutzern verschafften. Experten vermuten die Angreifer in China oder Osteuropa.

Quelle: Dow Jones Newswires

(dapd)


 


 

Angreifer
Hacker
Microsoft
Opfer
Cyberattacke
Freitag
Rechner

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Facebook" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: