Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Nach Parkhaus-Mord in Bremen

Polizei fahndet nach mutmaßlichem Täter - 3.000 Euro Belohnung für Hinweise

Nach dem Mord an einem 46 Jahre alten Mann im Parkhaus Mitte in der Bremer Innenstadt fahndet die Polizei Bremen mit Aufnahmen aus einer Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Täter.

Mithilfe von Aufnahmen einer Überwachungskamera in unmittelbarer Nähe des Tatorts sucht die Bremer Polizei nun nach einem jungen Mann. Sie zeigen ihn vor und nach der Tötung des 46-Jährigen am Samstagnachmittag. Der etwa 20 Jahre alte Mann trug eine Umhängetasche. In dieser könnte der Tatverdächtige laut Polizei die Tatwaffe transportiert haben.

Das spätere Opfer, ein 46-jähriger Bremer, war nach dem Einkaufen in der Bremer Innenstadt zu seinem in der Hochgarage an der Pelzerstraße geparkten Auto gegangen. Dort  ging laut Polizei unvermittelt ein Mann auf den 46-Jährigen zu und feuerte mehrere  Schüsse aus einer Handfeuerwaffe auf ihn ab. Anschließend flüchtete  der Täter zu Fuß aus dem Parkhaus. Der lebensgefährlich verletzte Mann verstarb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Die Bremer Polizei führte am Tatort nach der Tat umfassende Zeugenbefragungen. Der Bereich wurde zudem weitläufig abgesperrt. 

Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

Nach am Nachmittag des Tattags nahm im Bremer Polizeipräsidium eine Mordkommission die Ermittlungen auf. Nach Auswertungen von Aufzeichnungen aus Überwachungskameras im Umfeld fahndet die Polizei seit der Nacht von Samstag auf Sonntag bundesweit mit Fahndungsfotos nach dem flüchtigen Tatverdächtigen. Derzeit werden Personen aus dem persönlichen Umfeld des Opfers befragt, um weitere Hinweise zum Täter und Tatgeschehen zu erlangen. Eine Raubtat, eine Beziehungstat oder andere Tatmotive können laut Polizei und Staatsanwaltschaft nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung und fragt, wer Angaben zu dem Gesuchten auf den veröffentlichten Aufnahmen machen kann. Beim Antreffen des Mannes bittet die Polizei darum, sich dem Mann nicht zu nähern und umgehend die Polizei zu informieren. Der Tatverdächtige dürfte weiter bewaffnet sein und könnte von seiner Schusswaffe Gebrauch machen.

Sachdienliche Hinweise bitte möglichst an den Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter der Rufnummer 0421/362-3888 oder unter dem Hinweis "Parkhaus-Mord in Bremen" auch an jede andere Polizeidienststelle. Für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, hat die Staatsanwaltschaft Bremen eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt.

(Redaktion)


 


 

Mord
Pelzerstrasse
Täter
Parkhaus
Fahndung
Hinweise
Bremen Polizei
Tatort
Opfer
Innenstadt
Belohnung
Person
Mordkommssion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mord" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: