Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
NDR-Bericht

Vertrieb der Krankenkasse BKK Mobil Oil in der Kritik

Eine der drei größten deutschen Betriebskrankenkassen, die BKK Mobil Oil, ist wegen ihrer Mitgliederwerbung in die Kritik geraten. Wie das Radioprogramm NDR Info berichtet, soll eine von der Kasse beauftragte Vertriebsfirma mit unlauteren Mitteln versucht haben, Versicherte zum Wechsel in die BKK zu bewegen.

So hätten deren Mitarbeiter in Niedersachsen unangemeldet Hausbesuche durchgeführt und dabei versucht, mit falschen Behauptungen über andere Krankenkassen Neumitglieder zu werben. Dabei seien auch bis zu mehrere Hundert Euro Bargeld für einen Wechsel in Aussicht gestellt worden. Zudem habe man den Versicherten gleichzeitig Verträge für Telekom- und Energiedienstleistungen angeboten.

Eine Sprecherin der BKK Mobil Oil sagte NDR Info: "Tatsächlich sind (...) Beschwerden eingegangen, die den von Ihnen genannten Vorwürfen ähneln." Ein solches Vorgehen sei "selbstverständlich für die BKK Mobil Oil nicht akzeptabel." Man nehme die NDR Anfrage zum Anlass, "das Kundenfeedback und unsere Zusammenarbeit" mit der Vertriebsfirma "genau zu prüfen". In einem Schreiben an die Aufsichtsbehörde der Krankenkassen, das Bundesversicherungsamt, hatte die BKK bereits Mitte Februar 2013 im Falle der unangemeldeten Hausbesuche ein "Fehlverhalten unseres Vertragspartners" und damit einen Verstoß gegen die für die Krankenkassen bindenden Wettbewerbsgrundsätze eingeräumt.

Betroffene Vertriebsfirma äußerte sich nicht

Verbraucherschützer sehen auch die für einen Kassenwechsel in Aussicht gestellte Barprämie kritisch. Die Auszahlung des als "Aktivprämie fit for cash" bezeichneten Bonus ist nach Recherchen von NDR Info nur an wenige, einfach zu erfüllende Bedingungen geknüpft und erfolgt innerhalb des ersten Monats der Mitgliedschaft ("Mitglied werden und sofort abkassieren"). Eine vierköpfige Familie beispielsweise kann auf diese Weise 600 Euro bekommen. Der Gesundheitsexperte der Verbraucherzentrale Hamburg, Christoph Kranich, sieht darin eine "versteckte Wechselprämie, die eigentlich nur dafür gegeben wird, dass man die Kasse wechselt." Die BBK Mobil Oil weist diesen Vorwurf zurück. Die Prämie richte sich nicht nur an "potenziell Wechselwillige, sondern vor allem an unsere Mitglieder." Vergleichbare Angebote anderer Kassen sind jedoch an striktere Voraussetzungen geknüpft oder werden Neumitgliedern erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt. Das Bundesversicherungsamt untersucht derzeit nach eigenen Angaben die Vorwürfe gegen die BKK Mobil Oil und prüft die Einleitung eines so genannten Aufsichtsverfahrens. Die betroffene Vertriebsfirma äußerte sich auf Anfragen des NDR nicht.

(Redaktion)


 


 

BKK Mobil Oil
Betriebskrankenkassen
Kasse
Vertriebsfirma
Vorwurf
Krankenkasse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BKK Mobil Oil" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: