Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Marktanteil

NDR Fernsehen bundesweit erfolgreichstes Drittes

Das NDR Fernsehen ist auch 2008 das erfolgreichste Dritte Fernsehprogramm in Deutschland. Bundesweit kommt es im Jahresdurchschnitt auf einen Marktanteil von 2,7 Prozent und verteidigt damit die Spitzenposition, die es seit Jahren inne hat. Auf Platz 2 folgt das WDR Fernsehen (2,6 Prozent Marktanteil) In diesem Jahr haben in Deutschland insgesamt 9,89 Millionen Menschen täglich das NDR Fernsehen eingeschaltet.

Auch in Norddeutschland war das NDR Fernsehen 2008 erfolgreich: Durchschnittlich sahen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Bremen jeden Tag 3,69 Millionen Menschen zu. Der Jahresmarktanteil beträgt 7,3 Prozent. Bezogen auf das eigene Sendegebiet ist das NDR Fernsehen damit nach dem MDR das zweiterfolgreichste Dritte Programm der ARD.

NDR Intendant Lutz Marmor: "Regionale Information, Unterhaltung mit norddeutscher Prägung, innovative Formate wie 'Panorama - die Reporter' oder 'Inas Nacht', Sport aus erster Hand und vielfältige Kultur: Die Mischung des NDR Fernsehens kommt an. Dass es damit nicht nur im Norden, sondern in ganz Deutschland viele Zuschauerinnen und Zuschauer findet, ist ein schöner Erfolg."

Zu den Innovationen im NDR Fernsehen zählen in diesem Jahr neben "Panorama - die Reporter" unter anderem die Quizsendung "Die klügsten Kinder im Norden" und das Magazin "Kriminalreport", das in Kooperation mit dem WDR entsteht. "Die klügsten Kinder im Norden" mit Frank Plasberg gehört 2008 zu den erfolgreichsten Sendungen im NDR Fernsehen und stärkt damit gemeinsam mit der "NDR Quizshow" und anderen Quizformaten die Unterhaltungsfarbe im Programm. Neben den verlässlichen Publikumsmagneten, den Landesprogrammen und "DAS!", fanden 2008 vor allem die Reportagereihen "mare TV", "Expeditionen ins Tierreich" und "Länder-Menschen-Abenteuer" weiterhin ein großes Publikum, ebenso wie die Magazine "markt" und "Visite", die "Landpartie" mit Heike Götz und die Talkshows am Freitagabend. Ebenfalls stark: die norddeutsche Erfolgsreihe "Neues aus Büttenwarder" mit Jan Fedder und Peter Heinrich Brix, die bundesweit im Durchschnitt mehr als eine Million Menschen einschalteten. Besonders hohe Zugewinne konnte die Antiquitätensendung "lieb & teuer" dank eines späteren Sendeplatzes am Sonntagnachmittag verbuchen - der Marktanteil stieg im Vergleich zu 2007 um 1,2 Prozentpunkte. Das Verbrauchermagazin "markt" legte am Montagabend um 0,6 Prozentpunkte zu. Die "Nordstory" am Freitagabend verbesserte sich um 0,4 Prozentpunkte. Das Satiremagazin "extra 3" konnte sich dank eines früheren Sendeplatzes donnerstags um 22.30 Uhr ebenfalls um 0,4 Prozentpunkte steigern.

Insgesamt erreichten die sieben Dritten Programme der ARD 2008 einen Marktanteil von 13,2 Prozent und belegten damit im bundesweiten Vergleich Platz zwei. Auf Platz eins kam Das Erste mit einem Marktanteil von 13,4 Prozent, Platz drei ging an das ZDF (13,1 Prozent).

Quelle: NDR Norddeutscher Rundfunk

(Redaktion)


 


 

NDR
Fernsehen
Programme
ZDF
Quiz
Show
Programm
Quote
ARD
Sedung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "NDR" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: