Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Niederländische Reederei

KfW IPEX-Bank finanziert zwei innovative Offshore-Schiffe für RollDock

Mit einem Kredit über 74 Mio. EUR unterstützt ein von der bundeseigenen KfW IPEX-Bank geführtes Bankenkonsortium den Bau zweier hochmoderner Spezialtransportschiffe, die auf der FSG-Werft in Flensburg für die niederländische Reederei RollDock gebaut werden.

Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich mit 37 Mio. EUR an der Finanzierung. Von den beiden niederländischen Banken ABN AMRO und Rabobank kommen jeweils 18,5 Mio. EUR. Die von der KfW IPEX-Bank arrangierte Gesamtfinanzierung ist mit einer Exportkreditversicherung des Bundes versehen. Sie hat eine Laufzeit von 12 Jahren ab Ablieferung der Schiffe.

"Beim Bau technologisch anspruchsvoller und hochwertiger Spezialschiffe haben deutsche Werften nach wie vor gute Chancen" sagte Christian K. Murach, Geschäftsführer der KfW IPEX-Bank anlässlich der Vertragsunterzeichnung. "Wir freuen uns sehr, dass die junge und technisch innovative Reederei RollDock diesen anspruchsvollen Auftrag an die in diesem Sektor hoch renommierte FSG-Werft vergeben hat. Gerne leisten wir unseren Beitrag zur Finanzierung der neuartigen High-Tech-Schiffe und damit auch zur Kapazitätsauslastung und Beschäftigungssicherung in Flensburg."

In Flensburg gebaut

Die FSG-Werft in Flensburg hat sich in den vergangenen Jahren verstärkt auf den Bau von technisch anspruchsvollen und komplexen RoRo-Schiffen spezialisiert. Die niederländische Reederei RollDock hat die Schiffe unter einem neuartigen innovativen Schiffsdesign bestellt, das sie selbst entwickelt und patentiert hat. Die beiden identischen Schiffe sind auf den Transport von besonders großer oder schwerer Ladung ausgelegt, wie sie in der Offshore-Industrie vorkommt.

Sie können bis zu 7.000 Tonnen sowohl per Kran (Lift-on/Lift-off 'LoLo') mittels zweier fest aufgebauter Liebherr-Kräne, als auch rollend (Roll-on/Roll-Off 'RoRo') über adjustierbare Rampen oder schwimmend (Float-in/Float-out 'FloFlo') transportieren.

Für das FloFlo sind die Schiffe mehr als zwölfeinhalb Meter absenkbar, so dass Ladung in den Laderaum eingeschwommen werden kann. Dieses Ladungsprinzip eignet sich für den Transport von kleinen und mittleren Schiffen sowie von Schwimmbaggern. Die Auslieferung der beiden Schiffe ist für Ende 2013 und Mitte 2014 geplant.

Die KfW IPEX-Bank GmbH verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihr Schwerpunkt liegt in der Bereitstellung von mittel- und langfristigen Finanzierungen zur Unterstützung der Exportwirtschaft, Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie für Vorhaben des Umwelt- und Klimaschutzes.

(Redaktion)


 


 

KfW IPEX-Bank
Schiffe
Finanzierung
Reederei RollDock
FSG-Werft
Ablieferung
Ladung
Flensburg
RollDock
Niederlande
Offshore
Widnkraft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KfW IPEX-Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: