Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Niedersachsen

Alle Altenpflegeschüler rückwirkend zum 1. August 2012 schulgeldfrei gestellt

ie Niedersächsische Landesregierung wird die Schulgeldförderung für Schüler an privaten Altenpflegeschulen rückwirkend zum 1. August 2012 auf bis zu 200 Euro monatlich erhöhen. Damit sind alle Altenpflegeschüler in Niedersachsen vom Schulgeld befreit. Das teilten der Ministerpräsident David McAllister und die Sozialministerin Aygül Özkan (beide CDU) in dieser Woche mit.

Hintergrund der Initiative ist der Mangel an Altenpflegekräften im Land. "Das macht die Ausbildung noch attraktiver und wir unterstützen damit den positiven Trend in Niedersachsen, mehr Auszubildende in der Altenpflege zu haben," kommentierte Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister das unverhoffte Geschenk der Landesregierung in Hannover.

Die Niedersächsische Landesregierung gibt nach Angaben der Landesregierung bereits seit dem 1. August 2009 Altenpflegeschülern an privaten Altenpflegeschulen einen Zuschuss zum Schulgeld. Zu Beginn lag dieser bei monatlich 50 Euro, wurde ab dem 1. Februar 2011 auf bis zu 100 Euro und ab dem 1. Februar 2012 auf bis zu 160 Euro monatlich erhöht.

Fachkräfte fehlen im Land

Der Ministerpräsident wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die neuerliche Erhöhung der Schulgeldförderung auf jetzt 200 Euro bundesweit einmalig sei. Allein in den letzten drei Jahren sei die Zahl der Auszubildenden in Niedersachsen von 4.600 auf mehr als 6.200 in 2011 gestiegen.

Durch den demografischen Wandel und die in diesem Zusammenhang erwartete Zunahme von älteren Menschen ist der Bedarf an Pflegekräften aber nach wie vor hoch. „Die Zahl der Pflegebedürftigen wird in den kommenden Jahren weiter steigen", kommentierte Sozialministerin Aygül Özkan das Vorhaben der Landesregierung. Die Gewinnung von Nachwuchs in der Pflege spiele eine zentrale Rolle, so die Ministerin weiter.

Für die Schulgeldförderung werde damit im Haushaltsjahr 2013 insgesamt 4,3 Millionen Euro aus Mitteln des Nds. Sozialministeriums bereitgestellt.

(Redaktion)


 


 

Altenpflege
Niedersachsen
Schulgeldförderung
Sozialministerin Aygül
August
Schulgeld
Februar
Ministerpräsident David McAllister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Altenpflege" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Katharina
03.10.12 15:59 Uhr
Schulgeld

Es wäre allerdings schön, wenn man dann die Versprochenen Rückzahlungen auch bekommen würde ...

 

Entdecken Sie business-on.de: