Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Niedersachsen & Bremen

Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Mit Warnstreiks haben die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder auch am Dienstag ihre Forderung nach mehr Geld unterstrichen.

Zentrale Kundgebungen hat es nach Angaben der Gewerkschaft Verdi in Hannover, Stuttgart, München, Bremen, Magdeburg und Dresden gegeben. Die Gewerkschaften fordern f6,5 Prozent mehr Gehalt , eine Übernahmegarantie für Auszubildende, eine Sicherung des Urlaubsanspruchs und die tarifliche Eingruppierung der Lehrkräfte.

"Wir erwarten von den Arbeitgebern in der nächsten Verhandlungsrunde am Donnerstag und Freitag ein verhandlungsfähiges Angebot", sagte der verdi-Vorsitzende Frank Bsirske in Hannover. Die Beschäftigten seien "nicht bereit, sich mit der Hinhaltetaktik der Arbeitgeber abzufinden". Bisher hat die Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) kein Angebot vorgelegt.

(Redaktion)


 


 

Dienst
Länder
Bremen
Warnstreiks
Arbeitgeber
Beschäftigten
TdL
Tarifgemeinschaft der Länder
Niedersachsen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dienst" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: