Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
  • 05.07.2011, 22:56 Uhr
  • |
  • Aurich/Wilhelmshaven/Damme
  • |
  • 0 Kommentare
Drei Großveranstaltungen lockten

Tag der Niedersachsen, Wochenende an der Jade & Oldenburgisches Landeskulturfest

Das vergangene Wochenende war in Weser-Ems vollgepackt mit hochkarätigen Großveranstaltungen. Zwar spielte das Wetter nicht immer mit, im Allgemeinen verzeichneten die Ausrichter allerdings regen Zulauf. business-on.de war für Sie vor Ort.

31. Tag der Niedersachsen

Im ostfriesischen Aurich drehte sich drei Tage lang alles um die Niedersachsen. Anders als in vormaligen Zeiten, wo man die eigene Unabhängigkeit gegen allerlei Fürsten zu verteidigen wusste und noch nahe Aurich am sog. "Upstalsboom" Konflikte schlichtete, waren die Gäste aus dem ganzen Land Niedersachsen - samt Landesfürst David McAllister - diesmal hoch willkommen in der Stadt.

Auf mehreren Bühnen im Innenstadtbereich und vor der Sparkassenarena herrschte tagelang Volksfeststimmung. Auch ein Riesenrad hatte man eigens aufbauen lassen. Hier überall zufriedene Gesichter - nur die Häftlinge in der benachbarten JVA dürften da ein langes Gesicht gezogen haben. Ihr großes Zelt hatte die niedersächsische Polizei übrigens gleich vor der Tür aufgebaut. Anlässlich des Tags der Niedersachsen verkehrte zudem sogar wieder ein Sonderzug ab Emden nach Aurich, der entlang der Bahnstrecke immer wieder von Passanten fotografiert wurde. Diese wird heute in der Regel nur noch für Gütertransporte genutzt.

Während sich in der Innenstadt Aurichs die Menschen nur so drängten, suchten andere den Weg zurück zum sehr versteckt liegenden Bahnsteig bei der Skatehalle in Aurich. Das Kuriose: Beim offiziellen "Bahnhof" in Aurich sucht man Gleise vergeblich. Dort fahren nur Busse. Den Bahnsteig für den Sonderzug fand man nur mit sehr viel Glück. Es schien so, als wolle man die zahlreichen zufriedenen Gäste gar nicht mehr aus der Stadt lassen. Angesichts der 200.000 gezählten Gäste hätte es für Aurich dann locker zur Großstadt gereicht. Doch eigentlich ging es ja auch darum, Aurich als Hauptstadt der regenerativen Energien zu präsentieren, denn dort hat das Unternehmen Enercon seinen Stammsitz. Der Global Player liefert ab Aurich Windkraftanlagen in die ganze Welt. 

37. Wochenende an der Jade

Die Veranstaltung ist schon gar nicht mehr wegzudenken: Beim 37. Wochenende an der Jade in Wilhelmshaven zählte man am Wochenende Tausende Besucher. Bei der Veranstaltung an Bontekai, Südstrand und Pumpwerk entlang der Jadegewässer in Wilhelmshaven konnten zahlreiche Segelschiffe bestaunt werden. Zahlreiche Zelte und Bühnen sorgten auch hier für Stimmung und Marinearsenal und die Marine luden zugleich zu einem Besuch ein. Im rahmen eines "Open Ship" konnte dabei auch Fregatte "Rheinland-Pfalz" begangen werden. Nach Angaben der Wilhelmshaven Touristik und Freizeit GmbH bewährten sich auch in diesem Jahr wieder die Shuttle-Boote, die Bummler quer über die Gewässer zu ihrem Ziel transportierten.

3. Landeskulturfest in Damme

Das 3. Landeskulturfest der Oldenburgischen Landschaft in Damme (Landkreis Vechta) stand in diesem Jahr mit dem Motto "Landeskulturfest Helau" ganz im Zeichen der Karnevalshochburg im Oldenburger Münsterland. Die Veranstaltung begann daher nach einem ökumenischen Gottesdienst auch stilecht mit einem Karnevalsumzug. Die Närrinen und Narren hatten hierfür eigens drei fantastische Wagen hergerichtet und zogen angeführt von Honorationen der Politik und Landschafts-Präsident Horst-Günter Lucke durch die Dammer Innenstadt. Im Jahr 2011 hat Damme somit erstmals zwei Karnevalsumzüge in einem Jahr durchgeführt. Die überlieferte Tradition des Karnevals reicht hier zurück bis ins Jahr 1614 zurück.

Eben diesen Facettenreichtum des Oldenburger Landes will das Landeskulturfest unterstreichen und für die Öffentlichkeit sichtbar machen. Nach der letzten gelungenen Veranstaltung im Jahr 2009 vor dem Schloss zu Jever mit sommerlichen Temperaturen, schunkelte man sich in diesem Jahr bei Regen und Wind in Damme warm. Neben Karneval wurde aber durchaus mehr geboten: so gaben u.a. die Big Band Bösel, Samba-Formationen, ein Symphonieorchester, die Showband Rastede und viele Andere ihre musikalischen Darbietungen zum Besten. Auch Schauspieler des Oldenburgischen Staatstehaters führtes u.a. ein anspruchsvolles Bühnenprogramm auf. Samt Karnevalsumzug lockte die Veranstaltung über 8.000 Menschen.

In zahlreichen Zelten informierten darüber hinaus wieder Stände über vielfältige Themen im Oldenburger Land und regionale Spezialitäten. Und wer mochte, der konnte dabei auch wieder eine der leckeren Bratwürste von der Büffelfarm in Hatten-Sandkrug probieren.

(Redaktion)


 


 

Aurich
Karneval
Upstalsboom
Helau
Niedersachsen
Wilhelmshaven
Wochenende
JVA
Landeskulturfest
Damme
Oldenburgische Landschaft
Büffelfarm Hatten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Aurich" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: