Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Druck auf NSN-Chef Suri erhöht

Siemens-Manager kritisiert Führung der Netzwerk-Tochter NSN

Im Siemens-Management regt sich Widerstand gegen die Schließungspläne bei der verlustreichen Netzwerk-Tochter Nokia Siemens Networks (NSN).

Siemens werde es nicht ohne weiteres hinnehmen, dass NSN aus München so einfach verschwindet, sagte Finanzvorstand Joe Kaeser der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). "Es wird jetzt wirklich Zeit, dass sich das NSN-Management und die Arbeitnehmervertreter zusammensetzen und konstruktiv nach wirtschaftlich tragfähigen Lösungen für den Standort München suchen", erklärte Kaeser.

Er stellte sich damit gegen NSN-Vorstandschef Rajeev Suri, der in Deutschland knapp 3.000 von 9.100 Stellen streichen und den Zentralstandort München trotz heftiger Proteste von Belegschaft und Politik bis zum Jahresende schließen will. Weltweit sollen bei dem deutsch-finnischen Unternehmen 20.500 von 74.000 Stellen wegfallen.

Kaeser griff die NSN-Führung für ihr Vorgehen scharf an. "Der einzelne Beschäftigte weiß immer noch nicht, ob er seine Stelle verliert und wie es weitergeht", sagte er. "Es ist nicht zumutbar, dass die Mitarbeiter weiter in Unsicherheit leben."

Gleichzeitig erhöhte der Siemens-Finanzvorstand den Druck auf NSN-Chef Suri. "Rajeev Suri ist ein sehr talentierter Manager, aber jetzt muss jeder Schritt sitzen, der Raum für Fehler ist sehr klein geworden", sagte Kaeser.

Siemens und der Handyhersteller Nokia hatten das Joint Venture 2007 gestartet. Doch fand NSN zu wenig Kunden für seine Hard- und Softwareprodukte und leidet seither unter der Konkurrenz vor allem aus China. NSN machte fast durchweg Verluste und steckte zuletzt tief in den roten Zahlen. Selbst eine Geldspritze der Mütter brachte im September keine nachhaltige Besserung.

(dapd )


 


 

Stelle
NSN
Kaeser
Standort München
Druck
NSN-Chef Suri

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stelle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: