Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Öko-Modellviertel für die Energiewende

Albert Speer soll Masterplan für Ruhrgebietsstadt Bottrop entwerfen

Der Frankfurter Stadtplaner Albert Speer junior soll einen "Masterplan" für das Bottroper Öko-Vorzeigeviertel "Innovation City" entwickeln. "In Bottrop wird erstmals ein Thema angepackt, das mich schon lange umtreibt", sagte Speer den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe (Freitagsausgaben).

"In einem Projekt für 70.000 Menschen wird praktisch das gesamte Wissen über die Energiewende gebündelt - von der Infrastruktur über neue Technologien bis zu städtebaulichen und sozialen Fragen. Das Ziel ist, vor Ort den Ausstoß des klimaschädlichen Kohlendioxids bis zum Jahr 2020 zu halbieren und gleichzeitig die Lebensqualität zu verbessern."

Speers Frankfurter Firma AS&P hat eine Ausschreibung für das Bottroper Großprojekt gewonnen. Das Ziel ist, in der Ruhrgebietsstadt ein bestehendes Wohnquartier bis zum Jahr 2020 umzugestalten. "Damit ist Bottrop eine völlig neue Art eines Großprojekts", sagte Speer. Albert Speer (78), der Sohn des gleichnamigen NS-Architekten, gilt als einer der renommiertesten Stadtplaner Deutschlands. Er hat unter anderem Masterpläne für die Expo 2000 in Hannover, für die Fußball-WM in Katar 2022 und für die Kölner Innenstadt entworfen.

(Redaktion)


 


 

Bottrop
Masterplan
Speer
Albert Speer
Fußball-WM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bottrop" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: