Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
  • 28.03.2010, 17:35 Uhr
  • |
  • Bramsche/Quakenbrück
  • |
  • 0 Kommentare
Bramsche / Landkreis Osnabrück

Bankräuber schlägt in OLB-Filiale zu

Am vergangenen Freitagnachmittag ahnten die Mitarbeiter in einer OLB-Filiale in Bramsche (Landkreis Osnabrück) noch nicht, dass der unauffällig am Schalter stehende Mann sie berauben will. Gegenüber einem Mitarbeiter deutete der Täter kurz vor 15:00 Uhr auf seinen Hosenbund. Der 34-jährige Bankmitarbeiter erblickte dort eine Pistole.

Außer dem Kassierer hielten sich zur Tatzeit noch zwei Kunden und eine weitere 42-jährige Angestellte in der Filiale auf, als der Täter Geld forderte. Er trug nach Polizeiangaben eine Brille, einen vermutlich unechten schwarzen Vollbart und an der linken Hand einen medizinischen Handschuh, um keine Spuren zu hinterlassen. Auch die anwesende Mitarbeiterin wurde schließlich vom Täter aufgefordert bei der Herausgabe des Geldes mitzuhelfen. Kurz darauf flüchtet der Bankräuber mit seiner Beute in Richtung Bramsche-Stadtzentrum. Bei der Tatausführung filmte ihn eine Überwachungskamera der Bank.

Bramsche: Fahndung verlief erfolglos

Obwohl die Polizei umgehend einen Fahndungsring aufbaute, konnte man dem Täter am Freitag nicht habhaft werden.  Aufgrund der Täterbeschreibung geht die Polizei inzwischen davon aus, dass der gleiche Täter bereits am 12. Februar 2010 die Volksbank in Quakenbrück (Landkreis Osnabrück) überfallen hat. Auch damals schlug der Täter an einem Freitag zu und betrat gegen 11:25 Uhr mit einer Schusswaffe das Geldinstitut an der Oldenburger Straße. Nachdem er eine 35-jährige Filialmitarbeiterin mit der Waffe bedroht hatte,  händigte diese ihm Geld aus. Auch damals flüchtete der Täter mit der Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt und konnte trotz einer eingeleiteten Großfahndung nicht gefasst werden.

Der Täter wird von Zeugen zwischen 40 - 50 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Figur beschrieben. Bekleidet war er bei der Tat in Bramsche mit einem hellbraunen Jacke und einer weiß-roten Kappe mit Schriftzug. Bei der Tat in Quakenbrück will die überfallene Mitarbeiterin möglicherweise ein von Akne vernarbtes Gesicht hinter dem Bart erkannt haben.

Wer Hinweise zum Überfall oder zum Täter geben kann, wird von der Polizei gebeten sich unter der Rufnummer 0541/327-2115 zu melden.

(Redaktion)


 


 

Täter
Bankmitarbeiter
Filiale
Freitag
Beute
Quakenbrück
Hinweise
OLB
Beute
Volksbank
Bankräuber
Bart
Bramsche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Täter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: