Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Oldenburg

Tausende demonstrierten friedlich für bessere Studienbedingungen

Rund 2.000 Schüler und Studenten demonstrierten am Donnerstag in Oldenburg unter dem Motto "Widerstand ist was uns verbindet" für bessere Schul- und Studienbedingungen. Auf Transparenten forderten sie "Reiche Eltern für alle" und Nachbesserungen bei der Bologna-Reform.

Der kilometerlange Demonstrationszug setzte sich kurz nach 14:00 Uhr am Oldenburger Hauptbahnhof in Bewegung. Begleitet wurde er von zahlreichen Medienvertretern. Einen ersten Stopp legte der Zug auf dem Oldenburger Verkehrsknotenpunkt "Lappan" ein. Dort machten einzelne Sprecher auf ihre persönliche Stuation aufmerksam. Zahlreiche Autofahrer mussten den langen Demonstrationszug umfahren, der sich durch die Innenstadt an der Fachhochschule vorbei zur Oldenburger Universität hin bewegte. Die Demonstration verlief sowohl für die Demonstrationsteilnehmer, als auch für die Polizei friedlich. Zahlreiche Teilnehmer hatten während der Veranstaltung eine weiße Friedenstaube an ihrer Jacke getragen. Zu Rangeleien kam es nicht.

Nach Ankunft: Luftschlangen, Musik und Essen

Nach der Ankunft des Demonstrationszuges am von Studenten besetzten Universitäts-Hörsaalzentrum kam es spontan zu Freudenausbrüchen. Von oben regneten - ähnlich wie bei der Steuben-Parade in New York- Luftschlangen auf die Teilnehmer nieder. Im Gebäude selbst sorgten wiederum Dozenten mit ihren Studenten für musikalische Unterhaltung. Außerdem bildeten sich lange Schlangen, da man zuvor eine Essensversorgung für die Teilnehmer eingerichtet hatte. Nach Angaben der verantwortlichen Studenten reichte das Essen für alle hungrigen Gäste aus. Mitarbeiter der Universität Oldenburg überbrachten vor Ort eine Solidaritätserklärung und äußerten Verständnis für der Protest. Als ein Großteil der Demonstrationsteilnehmer bereits wieder gegangen war,  feierten einige Hartgesottene noch bis tief in die Nacht hinein. Auch ein zum Kino umfunktionierter Hörsaal war am Abend noch gut besucht.

(Redaktion)


 


 

Universität
Fachhochschule
Studentenprotest
Bildungsstreiks
Oldenburg
Demonstration
Hörsaalzentrum
Solidarität
Polizei
Studenten
Bologna
Reform

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Universität" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: