Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Personal
Weitere Artikel
Oldenburg/Bremen

Fachkräfte in den erneuerbaren Energien weiterhin nachgefragt

280 Jobs sowie Praktika, Abschlussarbeiten und Ausbildungsplätze auf der zukunftsenergien nordwest

Am 20. und 21. März 2015 öffnet die Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest zum sechsten Mal ihre Tore. In der Messe Bremen warten 62 Aussteller und ca. 280 Stellenangebote auf die BesucherInnen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass sich die Messe als Karriereplattform für die Branche der erneuerbaren Energien in der Region etabliert hat“, berichtet Christoph Schwarzer, Projektkoordinator der Messe.

Die Aussteller kommen dieses Jahr zu einem Großteil aus der Windenergiebranche oder sind federführend im Bereich der Energieeffizienz. Gesuchte Fachrichtungen sind unter anderem Elektrotechnik, Elektronik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur-wesen, Wirtschaftswissenschaften oder Energietechnik. Außerdem stellen Hochschulen und Bildungsanbieter ihre Studiengänge oder Weiterbildungsangebote im Energiebereich vor. Zusätzliche Informationen und Orientierung in der Branche der erneuerbaren Energien bietet das Rahmenprogramm der Messe. In den Foren warten Vorträge von attraktiven Unternehmen sowie wertvolle Tipps zum Berufsstart, Einstiegsgehältern oder Assessment-Centern. Zudem besteht die Möglichkeit an einer Exkursion zum Müllheizkraftwerk der swb AG teilzunehmen. Das Programm und alle Aussteller mit ihren Angaben zum Personalbedarf finden Interessierte vorab online unter www.zukunftsenergien-nordwest.de.

Die zukunftsenergien nordwest wird veranstaltet von ForWind –Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Ansprechpartnerin ist Simone Fein (Tel: 0441 / 798-5086, E-Mail: [email protected]e).

Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2015 sind die ENERCON GmbH und die Bremer Landesbank.
Partner der Messe sind die Windenergieagentur WAB e.V., der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Wirtschaftsförderung der Stadt Bremerhaven (BIS), die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg sowie die Hochschule Bremerhaven.

Als Medienpartner berichten der Weser-Kurier sowie die bundesweiten Fachmagazine „ERNEUERBARE ENERGIEN“, „neue energie“ sowie „Sonne, Wind & Wärme“ regelmäßig über die zukunftsenergien nordwest 2015.

(Redaktion)


 


 

Christoph Schwarzer
ENERCON
Bremer Landesbank
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Energien
Ossietzky Universität Oldenburg
Energiebereich
Branche
Elektronik

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Christoph Schwarzer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: