Weitere Artikel
Oldenburg

Für’s Leben lernen – mit dem „Rentenblicker“

Der „Rentenblicker“, die Jugendinitiative der Deutschen Rentenversicherung, hat Antworten auf viele Fragen, die sich junge Menschen auf dem Weg in ein eigenständiges Leben stellen.

Der Twitter-Eintrag der 17-jährigen Schülerin Naina hat eine Debatte über die Lehrpläne in deutschen Schulen ausgelöst: „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann 'ne Gedichtsanalyse schreiben. In 4 Sprachen“. Weder sie noch ihre Freundin wüssten, wie das mit der Miete genau funktioniert oder welche Versicherungen sie brauchten, wenn sie nach der Schule in eine WG ziehen würden.

Der „Rentenblicker“, die Jugendinitiative der Deutschen Rentenversicherung, hat Antworten auf viele Fragen, die sich junge Menschen auf dem Weg in ein eigenständiges Leben stellen. Er gibt Hilfestellung, wenn es um Rente, Altersvorsorge und Sozialversicherung geht. Auf www.rentenblicker.de erfahren Schüler etwa, was es mit Ferien- und Minijobs auf sich hat und wie sie auch als Auszubildende oder Studierende rentenversichert sind und vorsorgen können.

Die Deutsche Rentenversicherung zahlt nicht nur Renten für Senioren, sondern auch für Hinterbliebene und für junge Menschen, die nicht mehr arbeiten können. Jugendlichen hilft sie bei Bedarf mit Reha-Leistungen. Außerdem berät sie junge Arbeitnehmer beim Einstieg in die private zusätzliche Altersvorsorge.

Sie haben noch Fragen? Noch umfassendere Informationen erhalten Sie in den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Oldenburg-Bremen oder am kostenlosen Servicetelefon unter 0800 100048028.

(Redaktion)


 


 

Naina
Deutschen Rentenversicherung
Fragen
Menschen
Jugendinitiative
Oldenburg-Bremen
Leben
Schüler
Versicherungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Naina" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: