Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Oldenburg

IHK: Kräftiges Umsatzplus in der Industrie

Stimmung im Einzelhandel gedämpft

Der Umsatz der Industrieunternehmen im Oldenburger Land ab 50 Beschäftigte ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast sechs Prozent gestiegen. Das Umsatzvolumen betrug 10,7 Milliarden Euro (+578 Millionen Euro). Niedersachsenweit stagnierte der Industrieumsatz (+0,2 Prozent). Das gibt die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK) auf Grundlage der Zahlen vom Landesamt für Statistik Niedersachsen bekannt.

„Unsere Unternehmen haben neben einer guten Binnenkonjunktur auch von einer starken Auslandsnachfrage profitiert“, erläutert Dr. Joachim Peters, IHK-Hauptgeschäftsführer, das regionale Umsatzplus. Der Export sei im Vergleich zum 1. Halbjahr 2015 um 9,4 Prozent gestiegen. Die Exportquote, also der Anteil des Auslandsumsatzes am Gesamtumsatz, betrage nun 26,5 Prozent (Vorjahreszeitraum 25,6 Prozent). Das Auslandsgeschäft hat damit mehr als die Hälfte zum Umsatzwachstum beigetragen.

„Fast alle Städte und Landkreise konnten Umsatzzuwächse verzeichnen“, so Peters. Spitzenreiter bei der Umsatzentwicklung ist die Stadt Delmenhorst mit einem Plus von 13,5 Prozent, gefolgt vom Landkreis Friesland mit fast 13 Prozent. Es folgen Landkreis Cloppenburg (+8,1 Prozent), Stadt Wilhelmshaven (+6,8 Prozent), Landkreis Vechta (+4,8 Prozent), Stadt Oldenburg (+4,6 Prozent), Landkreis Wesermarsch (+4,4 Prozent) und der Landkreis Oldenburg (+2,9 Prozent). Lediglich die Industrieunternehmen im Landkreis Ammerland mussten trotz eines Exportzuwachses einen Umsatzrückgang von 1,2 Prozent in Kauf nehmen.

Die Kunststoffindustrie sowie die Fahrzeugindustrie konnten ihren Umsatz um rund zehn Prozent steigern. Das stark in der Region vertretene Ernährungsgewerbe meldete ein Plus von fast fünf Prozent. Im Maschinenbau hingegen gab es nur eine geringfügige Umsatzzunahme von 0,4 Prozent.

Die Industriebeschäftigung stieg um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit wurden rund 2300 neue Arbeitsplätze in der Industrie geschaffen. Die Spannbreite der Beschäftigungsentwicklung reicht von einem Plus von fast acht Prozent in Wilhelmshaven bis zu einem Minus von 4,5 Prozent in Delmenhorst.

Auch für die Bauunternehmen im Oldenburger Land verliefen die ersten sechs Monate des Jahres 2016 erfolgreich. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10,3 Prozent auf 498 Millionen Euro. Die Beschäftigung in den 178 Bauunternehmen ab 20 Mitarbeitern nahm mit 3,7 Prozent kräftig zu. Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf über 7.700 Beschäftigte im Jahresdurchschnitt.

Stimmung im Einzelhandel gedämpft, im Dienstleistungsgewerbe gut

Die Stimmung im Einzelhandel hat sich im Jahresverlauf gebessert, ist aber im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gedämpfter. Ein Grund hierfür liegt in den sinkenden Passantenzahlen in den Hauptgeschäftslagen durch die steigende Bedeutung des Online-Handels. Insgesamt leidet der Einzelhandel aber auch unter dem sehr wechselhaften Wetter im bisherigen Jahresverlauf.
Obwohl die Unternehmen aus der Dienstleistungswirtschaft im ersten Halbjahr 2016 Auftragsrückgänge hinnehmen mussten, melden die Betriebe überwiegend gute Geschäfte. Große Aktivitäten auf dem Arbeitsmarkt planen die Dienstleister aktuell nicht, zum Ende des Halbjahres wollen drei Viertel der Unternehmen die Beschäftigtenzahl halten.

Die Oldenburgischen Seehäfen verzeichneten im ersten Halbjahr 2016 einen Rückgang des Güterumschlages von zehn Prozent. Während Wilhelmshaven, Nordenham und Oldenburg einen geringeren Seegüterumschlag im Vergleich zum Vorjahreszeitraum meldeten, konnte der Seehafen Brake seinen Umschlag um ein Prozent steigern.

(Redaktion)


 


 

Bauunternehmen
Vorjahreszeitraum
Oldenburg
Beschäftigte
Halbjahr
Vergleich
Umsatz
Plus
Wilhelmshaven
Industrie
Landkreis Vechta
Stimmung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bauunternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: