Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Termine Rückblick Events
Weitere Artikel
Oldenburg

Jungunternehmer: Kammer ehrt Baumschuler aus dem Ammerland

Betrieb überzeugt mit nachhaltigen Produktionsverfahren und reduziertem Herbizideinsatz

Zum fünften Mal nach 2007 hat die Landwirtschaftskammer Niedersachsen einen herausragenden Jungunternehmer aus dem Agrarbereich geehrt. Der Baumschuler Henning Martens erhielt heute (19. November) während der Kammerversammlung in der Oldenburger Weser-Ems-Halle die Auszeichnung aus den Händen des Kammervizepräsidenten Hermann Hermeling und des Landwirtschaftsministers Christian Meyer.

Die Baumschule des ausgezeichneten Jungunternehmers Henning Martens aus Westerstede/Hoheliet (Landkreis Ammerland) überzeuge insbesondere durch die erstklassigen Qualitäten der angezogenen Gehölze, die klaren Betriebsstrukturen sowie den hohen Technisierungsgrad mit nachhaltigen Produktionsverfahren in der Freilandkultur, sagte der Vizepräsident in seiner Laudatio. „Durch die Anschaffung eines speziellen Hochradschleppers ist beispielsweise eine nachhaltige Baumschulproduktion und Reduzierung des Herbizideinsatzes möglich“, hob Hermeling hervor. Gerade in der heutigen Zeit, in der die Gesellschaft ganz genau hinschaue, wie Agrarprodukte produziert würden, sei es sehr wichtig, zu informieren und aufzuklären. „Für diese Information sind alle Beteiligten, auch wir als Landwirtschaftskammer, verantwortlich“, betonte der Vizepräsident.

Voraussetzung für die Auszeichnung ist, dass der Geehrte höchstens 40 Jahre alt ist, seit mindestens drei Jahren seinen Betrieb leitet und überdurchschnittlich erfolgreich arbeitet. Der Jungunternehmerpreis wird alle zwei Jahre von der Landwirtschaftskammer vergeben. Die Kammer würdigt damit die herausragenden Leistungen junger Unternehmer. Zudem möchte sie damit Öffentlichkeit und Medien für aktuelle Themen des Agrarbereiches interessieren – und auch sensibilisieren.

Zusätzlich zum Gewinner stellte Hermeling die zwei weiteren Mitfavoriten vor: Zum einen Henning Brümmel aus Horneburg (Landkreis Stade), der einen sehr vielfältig aufgestellten land- und forstwirtschaftlichen Familienbetrieb leitet. Laut Hermeling arbeitet Brümmel konsequent mit den gegebenen Ressourcen der Natur und baut diese geschickt auf die Belange seines Unternehmens aus. Zum anderen Anna Kastens aus Wagenfeld (Landkreis Diepholz), die seit 2008 den elterlichen Betrieb maßgeblich mit beeinflusst. Beispielsweise sei ein neuer Melkstand eingebaut worden, und die hervorragenden Ergebnisse wurden 2014 mit dem Milchlandpreis für die zehn besten Milcherzeuger in Niedersachsen gewürdigt, so der Vizepräsident der Kammer.

(Redaktion)


 


 

Henning Martens
Hermann Hermeling
Christian Meyer
Henning Brümmel
Anna Kastens
Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Baumschuler
Jungunternehmerpreis
Hermeling
Kammervizepräsidenten
Kammer
Landwirtschaftskammer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Henning Martens" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: