Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style
Weitere Artikel
Oldenburg

Neuer Rekord beim Oldenburg Marathon 2016

Bereits mehr als 4.500 Anmeldungen für den Lauf am 23. Oktober

Die Serie der Teilnehmer-Rekorde bei der größten Laufveranstaltung in der Region reißt nicht ab: Für den Oldenburg Marathon an diesem Sonntag, 23. Oktober, haben sich bereits mehr als 4.500 Läuferinnen und Läufer angemeldet, und die Zahl steigt noch weiter: „Wie in jedem Jahr gibt es auch noch die Möglichkeit, sich für eine der Strecken nachzumelden “, erklärte Dirk Spekker vom Oldenburger Marathonverein, „so könnte es durchaus sein, dass wir erstmals die 5.000er-Marke knacken“. Die Zahl der Nachmelder ist auch immer abhängig vom Wetter am Veranstaltungstag, weiß Ralf Lange vom Organisations-Team des Marathonvereins: „Wenn die heutigen Prognosen stimmen, können wir am Sonntag mit einem guten Laufwetter rechnen – dann entscheiden sich erfahrungsgemäß viele Läufer auch spontan, doch noch mitzulaufen.“ Während die offizielle Anmeldung bereits geschlossen ist, haben Kurzentschlossene noch am Sonnabend die Möglichkeit, sich in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr im Erdgeschoss der Schlosshöfe für einen der Läufe nachzumelden.

Massenstart um 10 Uhr am Theaterwall

Wie gewohnt gibt es einen Massenstart der vier großen Läufe am Theater: der Oldenburg Marathon, der „Öffentliche Halbmarathon“, der „VIEROL Staffelmarathon“ und der traditionelle „10 km Volksbank Citylauf“ starten alle zusammen um 10 Uhr am Theaterwall. Vom Balkon des Staatstheaters wird Oberbürgermeister Jürgen Krogmann den Startschuss für das imposante Startfeld geben. Die Läufe führen die Teilnehmer um den Wallring, über den Pferdemarkt und in die Stadtteile Donnerschwee, Nadorst, Bürgerfelde, Wechloy und Bloherfelde, bevor es am Pulverturm in den Zielkanal zum Schlossplatz geht.

Kurze Läufe starten in der Heiligengeiststraße

Wenn die Langstreckenläufer beginnen, haben die Kleinen ihren Lauf schon hinter sich gebracht: Bereits um 9.30 Uhr startet der „REWE Kinder-Meilenlauf“ über rund 1.600 Meter in der Heiligengeiststraße. An selber Stelle werden auch um 14 Uhr die Teilnehmer des „5 km Müller & Egerer Laufs“ auf die eineinhalb Runden um die erweiterte City geführt.

Veranstaltungszentrum auf dem Schlossplatz – Gute Sicht am Pferdemarkt

Alle sechs Laufstrecken haben ein gemeinsames Ziel: den Schlossplatz. Hier befindet sich das Veranstaltungszentrum, wo nicht nur die Teilnehmer ihre Zielverpflegung erhalten, sondern auch für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt ist. Entlang der Laufstrecken freuen sich die Sportler über Anwohner und Zuschauer, die sie anfeuern, im Kampf, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Besonders am Pferdemarkt werden wieder viele Zuschauer erwartet, da hier fast alle Läufe mehrmals vorbeiführen.

Verkehrsbehinderungen für Autoverkehr

Generell sollten Besucher der Veranstaltung das hoffentlich schöne Wetter für einen Ausflug mit dem Rad oder zu Fuß nutzen. Durch die umfangreichen Straßensperrungen kommt es zwischen 9 Uhr und 16 Uhr insbesondere im Innenstadtbereich zu erheblichen Behinderungen im PKW- und auch im Linien-Verkehr der VWG. Die Stadt Oldenburg richtet wieder ein Bürgertelefon unter 0441 235-4444 ein, wo aktuelle Informationen zur Verkehrssituation und den Straßensperrungen abgefragt werden können.

Weitere Informationen sowie den genauen Streckenverlauf gibt es im Internet unter www.oldenburg.de (Suchbegriff: Oldenburg Marathon) sowie unter www.oldenburg-marathon.de.

(Redaktion)


 


 

Läufe
Oldenburg Marathon
Teilnehmer
Laufveranstaltung
Pferdemarkt
Schlossplatz
Theater
Zuschauer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Läufe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: