Sie sind hier: Startseite Weser-Ems
Weitere Artikel
Oldenburg

WORLD PRESS PHOTO 15

Ausstellung vom 20. Februar bis zum 13. März 2016 im Oldenburger Schloss

Jedes Jahr werden unter Zehntausenden von Aufnahmen die besten Pressebilder der Welt ausgewählt. Es sind eindringliche und ausdrucksstarke, berührende und ergreifende Dokumente der Zeitgeschichte – häufig fotografiert in ganz besonderen Momenten und extremen Situationen. Die preisgekrönten Fotos sind nach der Prämierung in einer Wanderausstellung in etwa 100 Städten der Welt zu sehen. Zwischen Rio de Janeiro und Sydney, Reykjavik und Kapstadt zieht sie Millionen Besucher an.

 Erstmals im Nordwesten Deutschlands

Vom 20. Februar bis zum 13. März 2016 wird „World Press Photo 15“ erstmals im Nordwesten Deutschlands gezeigt. Die Schau umfasst über 145 Aufnahmen. Im Mittelpunkt steht das von dem dänischen Fotojournalisten Mads Nissen geschossene Bild eines homosexuellen Paares in St. Petersburg, das als Zeichen gegen Homophobie in Russland verstanden werden soll. Außerdem umfasst die Ausstellung eine Auswahl prämierter Fotos aus acht Kategorien: Allgemeine Nachrichten, Spot-News, Zeitgenössische Themen, Das tägliche Leben, Portraits, Natur, Sport und Langfristige Projekte.  Der Bildband zur Ausstellung (160 Seiten) ist für 25 € im Landesmuseum erhältlich. Die Ausstellung findet statt in Kooperation mit Mediavanti – Content // Concept // Communication.

Ausstellungsort: Schloss, Schlossplatz 1, 26122 Oldenburg
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10 - 18 Uhr
Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €

(Redaktion)


 


 

Ausstellung
Schloss
Februar
März
Aufnahmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausstellung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: