Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Oldenburg

Große Anteilnahme am Fundort von Ole Hemmen

Nach dem Auffinden des leblosen Körpers von Ole Hemmen aus Petersfehn bei Oldenburg kommen immer wieder Menschen zu der Stelle, wo Passanten am Freitag das Fahrrad und die Jacke des 28-jährigen Studenten entdeckten. Vor Ort ist eine Trauerstätte entstanden.

Zahlreiche Bürger haben am Fundort des Leichnams des 28-Jährigen inzwischen Grabkerzen aufgestellt. Dazwischen gebrauchte Farbdosen, die vermutlich Sprayer als letzten Gruß hinterlassen haben.

Nach wie vor unklar sind die Todesumstände. Zuletzt wurde Hemmen am Samstag, den 13. November 2011 gegen 15:00 Uhr im Bereich der "Alten Molkerei" am Oldenburger Westkreuz gesehen (business-on.de berichtete). Kurz nach dem Durchqueren der Autobahnbrücke verlor sich die Spur des jungen Familienvaters. 

Fundort: Freunde wollen Holzkreuz errichten

Beinahe genau eine Woche später wurde Hemmens Fahrrad und ein Kleidungsstück von Passanten in einem Bach an einem parallel zur Autobahn A 28 verlaufenden Waldweg entdeckt.  Dieser befindet sich per Fahrrad nur wenige Sekunden von der "Alten Molkerei" entfernt, wo Hemmen zuletzt gesehen wurde. Dort fand man kurz darauf auch den leblosen 28-Jährigen. Feuerwehrleute bargen ihn aus dem dicht mit Gestrüpp bewachsenen Bachlauf. Die Staatsanwaltschaft hat unmittelbar nach dem Auffinden eine gerichtsmedizinische Obduktion angeordnet. Nach Angaben von Polizeisprecher Markus Scharf vom Sonntagvormittag wird ein Gewaltverbrechen inzwischen ausgeschlossen. Vor Ort wollen Freunde zur Erinnerung an den 28-Jährigen in Kürze ein Holzkreuz errichten. Dieses war am Sonntagnachmittag noch in der Bearbeitung.

(Redaktion)


 


 

Ole Hemmen
Passanten
Fundort
Auffinden
Westkreuz
Alte Molkerei
Oldenburg
Petersfehn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ole Hemmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: