Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Online-Versandhändler

Amazon kündigt Zusammenarbeit mit umstrittenem Sicherheitsdienst

Das Onlinewarenhaus Amazon hat nach Berichten über unwürdige Arbeitsbedingungen in Logistikzentren des Konzern sKonsequenzen gezogen. Der umstrittenen Sicherheitsdienst Hensel European Security Service (H.E.S.S.) aus Kassel ist nicht mehr für das Unternehmen tätig.

"Amazon hat veranlasst, dass die Zusammenarbeit mit dem kritisierten Sicherheitsdienst mit sofortiger Wirkung beendet wird", teilte der US-Konzern am Montag auf Anfrage schriftlich mit. Das Unternehmen bestätigte damit einen Bericht von "sueddeutsche.de", wonach der Sicherheitsfirma wegen mutmaßlicher Verbindungen zur Neonazi-Szene gekündigt wurde.

"Als verantwortungsvoller Arbeitgeber von rund 8.000 fest angestellten Logistikmitarbeitern hat Amazon eine Null-Toleranz-Grenze für Diskriminierung und Einschüchterung - und wir erwarten das Gleiche von allen Unternehmen, mit denen wir arbeiten", heißt es in der Stellungnahme von Amazon weiter. Fragen zu weiteren Schritten blieben unbeantwortet.

Weiteren Dienstleister gekündigt

Nach der Kritik an den Arbeitsbedingungen seiner Leiharbeiter hat der Online-Versandhändler zudem einem weiteren Dienstleister gekündigt. Die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das für Unterbringung und Transport von Beschäftigten sowie für den Einsatz der Sicherheitskräfte verantwortlich war, sei beendet worden, teilte Amazon am Montagabend mit.

"Amazon ist verantwortlich dafür, dass alle Beschäftigten unserer Logistikzentren jederzeit sicher sind und mit Respekt und Würde behandelt werden", hieß es in der Stellungnahme. Es sei nicht gelungen, dies zu gewährleisten.

In einer ARD-Dokumentation war in der vergangenen Woche angeprangert worden, dass Arbeitssuchende in Osteuropa und Spanien für das Unternehmen mit falschen Angaben zur Entlohnung angeworben, in völlig überfüllten Feriendörfern untergebracht und dort von einem dubiosen Sicherheitsdienst mit Verbindungen zur Neonazi-Szene penibel überwacht wurden.

(dapd)


 


 

Amazon
Zusammenarbeit
Sicherheitsdienst
Logistikzentren
Montag
Konzern
Stellungnahme
Arbeitsbedingungen
Spanien
Osteuropa
Leiharbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Amazon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: