Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Personal
Weitere Artikel
Osnabrück/Hannover

Gesundheitsregion Osnabrück ist Motor für wirtschaftlichen Erfolg

Stellvertretende Landtagspräsidentin lobt die hiesige Entwicklung beim Parlamentarischen Abend von Gewinet in Hannover.

Als einen Motor für wirtschaftlichen Erfolg hat Dr. Gabriele Andretta, stellvertretende Präsidentin des Niedersächsischen Landtags, die Gesundheitsregion Osnabrück bezeichnet. Beim Parlamentarischen Abend des Gewinet Kompetenzzentrums Gesundheitswirtschaft versicherte sie der Region: „Sie haben uns an Ihrer Seite.“

Die Gesundheitswirtschaft sei eine Boombranche. Aber es gehe nicht um Wachstum um jeden Preis, sondern um Qualität und angemessene Arbeitsbedingungen.

Jede 7. Krankschreibung aufgrund psychischer Erkrankung

Zuvor hatte Gewinet-Vorsitzender Dr. Michael Böckelmann erläutert, dass psychische Belastungen im Arbeitsleben stark zugenommen haben: Eine der großen Aufgaben der kommenden Jahre werde es sein, die Arbeitswelt so zu gestalten, dass sie auch den seelischen Bedürfnissen der Beschäftigten gerecht werde. Denn psychische Erkrankungen seien heute für jede siebte Krankschreibung verantwortlich. In rund 43 Prozent der Fälle seien sie bereits die Ursache für Frühverrentungen.

In seinem Impulsvortrag „Psychische Gesundheit im Betrieb“ stellte Dirk Schippel (Therapeut, Coach und Dozent) Wege vor, wie Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit Stress umgehen können. Er verdeutlichte, wie ein erfolgreiches Burnout- und Stressmanagement funktioniert.

Beim Parlamentarischen Abend ging es im Gespräch mit den Landtagsabgeordneten auch darum, welche politischen Rahmenbedingungen für eine systematische Förderung der Mitarbeitergesundheit erforderlich sind.

(Redaktion)


 


 

Parlamentarischen Abend

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Parlamentarischen Abend" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: