Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Polizeidirektion Osnabrück

Neue Fachoberschüler haben ihr Praktikum begonnen

Polizeivizepräsident Friedo de Vries und der Leitende Polizeidirektor Michael Maßmann, begrüßten in dieser Woche 18 Praktikantinnen und Praktikanten aus Osnabrück, aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim in Osnabrück. Zeitgleich begrüßte Polizeioberrätin Sonja Boje drei Praktikantinnen und Praktikanten in Aurich.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren beginnen nun alle ihre interessante Fachoberschulausbildung in der Polizei. Einige werden mit dem theoretischen Teil an der Fachoberschule starten, während die Anderen zunächst ihr Praktikum bei den Polizeiinspektionen Osnabrück, Emsland/Grafschaft Bentheim und Aurich/Wittmund absolvieren werden; auf alle warten somit schon bald die ersten Einblicke in den spannenden und attraktiven Beruf der Polizei.

Einstellungstermin 2011 vorverlegt

De Vries betonte, dass nicht nur mit Abitur, sondern auch mit einem guten Realschulabschluss eine Karriere bei der Polizei möglich ist. Realschülerinnen und Realschüler können ihre Fachhochschulreife direkt bei der Polizei erwerben und dann übergangslos in den Bachelorstudiengang starten. Der Polizeivize wies noch einmal besonders für 2011 auf die Umstrukturierung des Auswahlverfahrens hin. Unter anderem wurde der Bewerbungsstichtag für das kommende Jahr auf den 31. Oktober 2010 vorverlegt.

Die aktuellen Einstellungsvoraussetzungen, das Auswahlverfahren, Informationen zum Studiumsablauf sowie zum Ablauf des Praktikums und die nötigen Bewerbungsunterlagen sind auf der Internetseite der Polizeiakademie www.polizei-studium.de zu finden.

(Redaktion)


 


 

Praktikanten
Vries
Praktikum
Osnabrück

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Praktikanten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: