Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Osnabrück

Rückruf Kinnius-Kohlwurst

Das Osnabrücker Fleischverarbeitungsunternehmen Kinnius ruft aus der eigenen Produktion die Chargen 576 und 582 zurück. In zwei Chargen der im Einzelhandel erhältlichen Kinnius Kohlwurst können Plastikteile enthalten sein. Verbraucher sind aufgefordert, diese Produkte beim Handel zurückzugeben. Sie erhalten dort Ersatzware. Kinnius beliefert Geschäfte in Osnabrück und dem Umland.

In einem Produkt der Kinnius Kohlwurst wurde gestern Abend ein rotes Plastikteil entdeckt, das wahrscheinlich von einem in der Fleischwirtschaft üblichen Transportmittel stammt und in den Produktionsprozess gelangt ist. Die Kinnius GmbH & Co. KG ruft daher die Kinnius Kohlwurst mit den Chargennummern 576 und 582 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 17.12.2014 und 25.12.2014 zurück. 

Der Hersteller fordert die Verbraucher auf, die betroffenen Produkte beim Handel abzugeben. Der regionale Lebensmitteleinzelhandel, der Kinnius-Produkte anbietet, wurde über den Rückruf informiert und aufgefordert, die Waren aus dem Handel zu ziehen. Im Geschäft erhalten die Kunden Ersatz. „Wir bedauern den Vorfall und nehmen ihn zum Anlass, weitere Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen, um derartige Fehler in Zukunft auszuschließen“, sagte Rudolf Festag, Geschäftsführer von Kinnius. Die Kinnius-Produkte sind im namhaften Lebensmitteleinzelhandel in Osnabrück und dem Umland (max. 120 km entfernt) erhältlich. 

Weiter Infos unter http://www.kinnius.de,

(Redaktion)


 


 

Produkt
Handel
Kinnius Kohlwurst
Geschäfte
Kinnius GmbH
Osnabrück
Plastikteil
Verbraucher
Lebensmitteleinzelhandel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Produkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: