Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Termine Rückblick Events
Weitere Artikel
Osnabrück

„Spätschicht“: Zweite „Industrie bei Nacht“ von IHK und IAV in Osnabrück

„Die Industrie ist der Wirtschaftsmotor unserer Region. Mit unseren ‚Spätschichten‘ wollen wir das immer wieder neu ins Bewusstsein rücken.“ Dies betonten Marco Graf und Axel Busch, Hauptgeschäftsführer der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim und des Industriellen Arbeitgeberverbandes Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim e.V. (IAV).

Gemeinsam mit der Felix Schoeller Group in Osnabrück sowie der ASSMANN BÜROMÖBEL GMBH & CO. KG in Melle begrüßten sie jetzt über 40 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Schule und Verwaltung zu zwei Ortsterminen. Dabei wurden Innovationen und Karrierechancen in der Industrie vorgestellt. Herr Hans-Christoph Gallenkamp, Chief Technology Officer und Executive Vice President der Schoeller Group, stellte das Unternehmen vor und erläuterte die Geschäftsaktivitäten im Bereich der Herstellung und Veredelung von hochwertigen Spezialpapieren. „Das oberste Unternehmensziel war und ist, im Bereich der Spezialpapiere weiter zu wachsen und so die Unabhängigkeit als Familienunternehmen zu sichern“, so Gallenkamp. „Dafür werden wir in den kommenden Jahren zweistellige Millionenbeträge aufwenden. Sie fließen zum einen in die Technologie unserer Anlagen, zum anderen wird damit der Auf- und Ausbau der bestehenden Geschäftsfelder finanziert.“

Der Büromöbelhersteller Assmann aus Melle präsentierte im Rahmen der Veranstaltung seine strategischen Ansätze in den Bereichen Vertrieb und Produktion. Als Erfolgsmotor bezeichnet Dirk Aßmann, Geschäftsführender Gesellschafter , die engagierten Mitarbeiter im Vertrieb, im Produktmanagement und Marketing sowie in der Fertigung und der Logistik . „Über kontinuierliche Verbesserung der Produktionseffizienz, Investitionen in Fertigungsanlagen und die Weiterentwicklung des Sortiments erhalten wir uns a die nötige Flexibilität für individuelle Produktlösungen. Nur so bleibt ‚Das Assmann Prinzip: Gute Arbeit‘ in Deutschland finanzierbar“, bekräftigt Dirk Aßmann. Davon konnten sich die Veranstaltungsteilnehmer bei einer Werksbesichtigung unmittelbar überzeugen.

Die „Spätschicht“ ist Teil der gemeinsamen Kampagne „Industrie ist Zukunft“ von IHK und IAV und findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. „Wir möchten damit zeigen, dass die Industrie nicht nur ein unverzichtbarer Teil unserer Wirtschaft ist, sondern im Kleinen auch ein guter Nachbar für uns alle", sagten Marco Graf und Axel Busch.

(Redaktion)


 


 

Industrie
IAV
Dirk Aßmann
Felix Schoeller Group
Spätschicht
Melle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Veranstaltung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: