Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Osnabrück

Strategische Ziele der Stadt Osnabrück 2020

Die Vorbereitung hat einige Monate gedauert: Zunächst wurde innerhalb der Verwaltung diskutiert und analysiert: Vor welchen Herausforderungen steht die Stadt Osnabrück? In welchen Bereichen kann überhaupt gesteuert werden? Wo müssen Akzente gesetzt und wo kann gespart werden?

Das  Ergebnis konnte Oberbürgermeister Wolfgang Griesert Vertretern der Ratsfraktionen präsentieren. In zwei gemeinsamen Workshops wurde weiter gefeilt. Ziele wurden präzisiert, Formulierungen angepasst. Moderiert hatte den Prozess das "Referat Strategische Steuerung und Rat" unter Leitung von Alexander Illenseer. Das Ergebnis diente als Grundlage für die intensive Diskussion im Rat am Dienstag, 10. März über die "Strategischen Ziele der Stadt Osnabrück 2020".

Beschlossen hat der Rat acht Ziele, denen nun zentrale Handlungsfelder zugeordnet werden.Präambel Osnabrück ist eine moderne Stadtgesellschaft, die ihre wachsende Vielfalt als Bereicherung empfindet und allen Gruppen gleiche Teilhabechancen bietet.

1. Stadtentwicklung
Osnabrück ist geprägt durch eine sozial - und umweltgerechte Stadtentwicklung, die auf einer verträglichen Verdichtung der Funktionsbereiche Wohnen, Wirtschaft und Freizeit aufbaut. In 2020 haben 167.000 Menschen ihren Hauptwohnsitz in der Stadt mit für sie bezahlbarem Wohnraum gefunden.

2. Demographie 
Osnabrück ist ein anziehender Hochschul- und Ausbildungsstandort und bietet 2020 allen jungen Menschen eine attraktive Lebensperspektive.

3. MobilitätOsnabrück ist 2020 auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität, die keine Bevölkerungsgruppen ausschließt und die regionale Verflechtungen im Blick hat, sichtbar vorangekommen. 

4. Umwelt 
Osnabrück hat 2020 ein nachhaltiges Umweltbewusstsein in der Bevölkerung gestärkt und reduziert (nach Maßgabe des "Masterplans 100 % Klimaschutz") seinen CO2-Ausstoß und seinen Energieverbrauch deutlich. 

5. BildungOsnabrück hat 2020 die Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche unabhängig von der kulturellen und sozialen Herkunft durch umfassende Bildungsangebote gestärkt. Die Umsetzung der Kinderrechte ist spürbar vorangekommen und die Stadt hat sich erfolgreich für die Förderung von Kindern und Jugendlichen in allen Lebenslagen eingesetzt, deren Lebenssituation sich dadurch messbar verbessert hat. Die Stadt hat substantielle Beiträge zur Bekämpfung der Folgen von Kinderarmut geleistet.

6. Kultur/Freizeit Osnabrück wird 2020 als "Friedensstadt" und Kulturstandort nach innen und außen stärker wahrgenommen. Vielfältige, auch niedrigschwellige Kultur- und Freizeitmöglichkeiten tragen zum Dialog und zur Identifikation innerhalb der Stadtgesellschaft bei und berücksichtigen aktuelle Trends und gesellschaftliche Entwicklungen.

7. Region Osnabrück hat 2020 als Oberzentrum zur Stärkung der Region die Kooperation mit den benachbarten Landkreisen und Kommunen vertieft und ausgebaut.

8. Finanzen Osnabrück erzielt im Kernhaushalt unter Einbeziehung der Beteiligungen Überschüsse. Bis 2020 sind die im Ergebnishaushalt aufgelaufenen Defizite deutlich reduziert. Die Eigenkapitalquote bleibt stabil.

(Redaktion)


 


 

Bildung
Osnabrück
Rat
Ergebnishaushalt
Verdichtung
Menschen
Stadtgesellschaft
Osnabrück Strategische Ziele
Jugendliche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bildung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: