Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Personal
Weitere Artikel
Osnabrück

Weniger Menschen im Landkreis Osnabrück sind auf Arbeitslosengeld II angewiesen

MaßArbeit legt Jahresbilanz für 2015 vor

Die MaßArbeit zieht Bilanz für das Jahr 2015. Ein erfreuliches Ergebnis: Im Landkreis Osnabrück sank die Zahl der Menschen, die auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind. Dazu geht die MaßArbeit neue Wege in der Arbeitsvermittlung. In Georgsmarienhütte hat sie eine WerkAkademie eingerichtet.

2005 hatte sich der Landkreis Osnabrück als Optionskommune dazu entschieden, die Betreuung von Langzeitarbeitslosen zu übernehmen. Dahinter stand die Überzeugung, durch eine dezentrale Organisationsstruktur leichter die vor Ort passenden Konzepte zu entwickeln. „In diese Tradition passt auch die Gründung der WerkAkadmie, mit der wir unser Angebotsspektrum noch einmal erweitert haben“, sagt Landrat Michael Lübbersmann. Der Vorteil: Die WerkAkademie ist an die Außenstelle der MaßArbeit in Georgsmarienhütte angegliedert, was kurze Wege garantiert. Zwei Jobcoaches sind für 35 Bewerber pro Woche zuständig – sie beraten und trainieren die Teilnehmer rund um das Themenfeld „Entwicklung neuer Berufsperspektiven“ und Vermitlung in Arbeit.
Die Vermittlungsquote der WerkAkademie kann sich sehen lassen: rund 65 Prozent aller Teilnehmer in 2015 können sich inzwischen über einen Arbeitsplatz und damit eine neue Berufsperspektive freuen. Kurz vor Jahresende wurde die WerkAkademie zudem als Träger zertifiziert. Dieses Erfolgsmodell will die MaßArbeit in diesem Jahr auch auf den Nordkreis ausweiten.

„Die WerkAkademie ist eine von vielen Bausteinen, die wir entwickelt haben, um Erwerbslosen in den Ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln“, betont Siegfried Averhage, Leiter des Geschäftsbereichs Wirtschaft und Arbeit. Dies ist 2015 wieder erfolgreich gelungen: Die Zahl der Bedarfsgemeinschaften, die im Landkreis Osnabrück auf Arbeitslosengeld II angewiesen ist, sank innerhalb der vergangenen zwölf Monate von 7.606 auf 7.376. In diesem Zeitraum vermittelte die MaßArbeit 3.425 Menschen sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Traditionell stark ist die kommunale Arbeitsvermittlung im Bereich der unter 25-Jährigen. 436 junge Menschen wurden in betriebliche und 79 in schulische Ausbildung vermittelt.

Ein zentrales Thema ist im Landkreis Osnabrück ist zudem der Fachkräftemangel. „Die MaßArbeit hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte entwickelt, um die Potentiale verschiedener Zielgruppen zu fördern“, sagt MaßArbeit-Vorstand Sabine Ostendorf. Ein erfolgreiches Beispiel dafür ist die Initiative „Frauen. Leben. Job“. Ziel ist es, insbesondere (allein-)erziehende Frauen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. 2015 gelang dies in 454 Fällen. Die Zahl der alleinerziehenden Frauen, die auf Arbeitslosengeld II angewiesen sind, fiel in diesem Zeitraum von 1.817 auf 1.768. Als besonders erfolgreich hat sich die Möglichkeit der Teilzeitausbildung und Teilnahme an Qualifizierungens- und Coachingangebote in Teilzeit erwiesen.

Seit Januar 2009 beteiligt sich der Landkreis Osnabrück außerdem an dem Bundesprogramm „50plus“. Ältere Erwerbslose werden intensiv begleitet, um eine neue Perspektive auf dem Arbeitsmarkt zu ermöglichen. „Es ist fatal, wenn wir nicht das Potential und die Erfahrung älterer Arbeitnehmer nutzen würden. Hier setzen wir gezielt an“, sagt Ostendorf. 2015 wurden 432 über 50-jährige Menschen in Arbeit vermittelt, davon 187 schwer vermittelbare Menschen über das Programm 50 Plus. Seit Beginn des Programms waren es 1.623.

Im Hinblick auf die Initiaitve auf Bundesebene, die angemessenen Kosten der Unterkunft für alle Leistungsberechtigten in ausreichendem Maß zu würdigen und zu bemessen, unternimmt der Landkreis Osnabrück umfangreiche Ermittlungen mit wissenschaftlicher Unterstützung. Die Kosten blieben im vergangenen Jahr damit weithin stabil.

(Redaktion)


 


 

Lübbersmann
Averhage
MaßArbeit
Landkreis Osnabrück
WerkAkademie
Menschen
Arbeitslosengeld II
Arbeitsmarkt
ArbeitVermittlungsquote
Berufsperspektive

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lübbersmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: