Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Fachwissen plus Marketing
Weitere Artikel
Kulturtourismus in Ostfriesland

Über eine halbe Million Menschen erlebten das "Abenteuer Wirklichkeit"

Das kulturtouristische Themenjahr "Abenteuer Wirklichkeit 2010?" geht in wenigen Tagen seinem Ende entgegen und bereits jetzt können die ersten Ergebnisse und Besucherzahlen vorgelegt werden. Das Themenjahr hatte als Marketinginstrument zum Ziel, gemeinsam in einem Projekt mit den Kulturpartners von Ostfriesland bis Oldenburg zu arbeiten, dieses mit dem Tourismus zu verknüpfen und Ostfriesland als hochwertige Kulturregion zu vermarkten.

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Jade-Hochschule Wilhelmshaven wurde das Themenjahr über mehrere Monate hinweg untersucht. Die Ergebnisse dieser qualitativen Evaluation sowie eine touristische Resonanz stellten die Verantwortlichen des Kulturnetzwerkes nun im Rahmen eines Pressegespräches vor. Die Studentin Amke Pistoor aus Westerstede (Landkreis Ammerland) hatte dabei die Akzeptanz des Themenjahres sowohl bei den Besuchern als auch bei den Veranstaltern untersucht. Unter dem Titel "Effekte von Kulturtourismus im ländlichen Raum" schloss sie ihre Arbeit zum Themenjahr "Abenteuer Wirklichkeit" mit der Note 1,3 ab. Darin zeigte sie auf, dass die Veranstaltungen im Themenjahr als qualitativ hochwertig und kulturell sowie mit hoher Bedürfnisbefriedigung erlebt worden seien. 

Rodrian: Vermarktung nur im Verbund möglich

Zwei Drittel aller befragen Gäste würden Ostfriesland demnach als Reiseziel für Kulturreisende weiterempfehlen. Oft kam die Rückmeldung, dass man ein so reichhaltiges Kulturangebot in Ostfriesland nicht erwartet habe und sich darüber positiv überrascht zeigte. Die befragten Experten aus Kultur und Tourismus beurteilten die gemeinsame Veramrktung des Kulturtourismus in Ostfriesland durch "Abenteuer Wirklichkeit" zudem sehr positiv. Insgesamt wurden im Themenjahr bei rund 100 Veranstaltungen 636.000 Besuchern gezählt

"Dieses qualitativ hochwertige Kulturangebot, die Vermarktung und Außendarstellung ist nur im Verbund möglich", zieht auch Katrin Rodrian, Leiterin der Kulturagentur, Bilanz. Und man sei über die Akzeptanz und die gute Zusammenarbeit der Kultur- und Tourismuspartner sehr erfreut, sagt sie.  Das Vernetzen bereits vorhandener Netzwerke sei damit auf einem guten Weg. Ostfriesland habe zudem durch das Themenjahr in Sachen Kultur weiter an Profil gewonnen und alle Netzwerkpartner hätten einstimmig den Wunsch nach einem weiteren gemeinsamen Themenjahr geäußert. "Wir wollen alle drei Jahre ein weiteres Themenjahr durchführen", so Kurt Radtke, Geschäftsführer Ostfriesland Tourismus GmbH. Er sagt, dass man dazwischen den Spannungsbogen weiter halten wolle, indem man das Kulturnetzwerk Ostfriesland mit regelmäßigen Treffen weiter "bei der Stange" halte. Für das Jahr 2013 stellt er das nächste Themenjahr in Aussicht.


(Redaktion)


 


 

Themenjahr
Ostfriesland
Abenteuer Wirklichkeit
Ergebnisse
Besuchern
Tourismus
Jade-Hochschule Wilhelmshaven

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Themenjahr" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: