Weitere Artikel
Ostfriesland

Mehrere Verkehrsunfälle durch Sturmböen

0
0

Am Mittwochmittag kam es wegen starker Windböen zu mehreren Verkehrsunfällen in Ostfriesland.

Gegen 13:00 Uhr befuhr nach Polizeiangaben der 41-jährige Fahrer eines Oldenburger Sattelschleppers mit Auflieger die B72 in Fahrtrichtung Detern-Stickhausen (Landkreis Leer), als in Höhe Stickhausen – offensichtlich aufgrund des starken Windes – ein Baum umkippte und das Führerhaus des Lastwagens touchierte. Der Fahrer, der zu der Zeit gerade von einem PKW überholt wurde, hatte keine Möglichkeit mehr, auszuweichen. Er wurde glücklicherweise nicht verletzt. Der Baum wurde durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stickhausen beseitigt.. Der Fahrer konnte im Folgenden seine Fahrt fortsetzen.

Autobahn: Auflieger kippte auf die Seite

Gegen 14:15 Uhr kam es im Folgenden zu einem weiteren Vorfall auf der A 31 Nord in Fahrtrichtung Leer. Zwischen den Anschlussstellen Riepe und Neermoor (Landkreis Aurich) wurde der unbeladene Anhänger eines Lastwagens aus dem nordrhein-westfälischen Coesfeld von einer Windböe erfasst und kippte daraufhin auf die Seite. Der Anhänger fiel jedoch nicht um, da er durch die Anhängerkupplung gehalten wurde. Der Anhänger wurde später von einem Abschleppunternehmen wieder aufgerichtet. Der Fahrer konnte daraufhin seine Fahrt fortsetzen. Es entstand nach Polizeiangaben kein Personen- und kein Sachschaden. Die Autobahn war ab Riepe jedoch für ca. 1 Stunde voll gesperrt.

(Redaktion)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
0

 

Fotokennzeichnung:
Bild Nr. 1 © Polizei


 

Verkehrsunfälle
Stickhausen
Polizei
Sturm
Windböen
Riepe
Nermoor
Aurich
Leer
LKW
Sattelschlepper
Oldenburg
Fahrer
Ostfriesland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verkehrsunfälle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden