Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Papenburg

Geschäftsführung lehnt Mediationsverfahren zur Lösung des Konflikts um Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden ab

Die Geschäftsführung der Meyer Werft hat den Versuch, den Konflikt mit dem Betriebsrat und der IG Metall auf außergerichtlichem Weg zu klären, scheitern lassen


In einem Gespräch mit Vertretern von Gewerkschaft und Betriebsrat , das gestern auf Initiative von IG Metall-Bezirksleiter Meinhard Geiken in Bremen stattfand, erklärte die Geschäftsführung, dass sie nicht bereit sei, die von ihnen angestrebte Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden in einem Mediationsverfahren zum Thema zu machen.

IG Metall und Betriebsrat hatten bereits im Vorfeld erklärt, dass sie für ein solches Verfahren nur zur Verfügung stehen, wenn es im ersten Schritt um die Kündigung des Betriebsratsvorsitzenden geht. Da von Seiten der Meyer Werft dazu auch in dem Gespräch gestern keinerlei Bereitschaft zu erkennen war, macht ein Mediationsverfahren aus Sicht von IG Metall und Betriebsrat keinen Sinn. Das war auch die übereinstimmende Meinung bei einem Treffen von Betriebsräten und IG Metall-Vertrauensleuten mit Bezirksleiter Geiken heute in Papenburg.

„Das Beharren der Meyer Werft auf eine gerichtliche Klärung ist für uns vollkommen unverständlich und zeigt, dass die Geschäftsführung offensichtlich kein wirkliches Interesse an einer Zusammenarbeit mit IG Metall und Betriebsrat hat“, sagte IG Metall-Bezirksleiter Geiken nach dem Gespräch heute in Papenburg. „Durch das Mediationsverfahren hätte auch weiterer Schaden von der Meyer Werft in Öffentlichkeit und Politik abgewendet werden können.“

Gewerkschaft und Betriebsrat setzen jetzt darauf, dass die Vorwürfe von den Gerichten entkräftet werden. „Wir haben nach wie vor keinen Grund an den Aussagen des Betriebsratsvorsitzenden zu zweifeln, der die Behauptungen des Unternehmens zurückgewiesen hat“, so Geiken. „Wir werden ihn und auch alle anderen von der Auseinandersetzung um die Mitbestimmung betroffenen Kolleginnen und Kollegen weiter mit allen Mitteln unterstützen.“

(Redaktion)


 


 

Meinhard Geiken
IG Metall
Meyer Werft
Betriebsrat
Mediationsverfahren
Betriebsratsvorsitzenden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Meinhard Geiken" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: