Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Papenburg

Meyer Werft-Rückblick 2015: Ein erfolgreiches Jahr geht zu Ende

Das Jahr 2015 war für die MEYER WERFT und die NEPTUN WERFT ein sehr erfolgreiches Jahr mit vielen Schiffsablieferungen sowie zahlreichen neuen Aufträgen für die nächsten Jahre. Die Werften in Papenburg, Rostock und in Turku verfügen über einen Auftragsbestand von insgesamt 28 Schiffen – überwiegend große Kreuzfahrtschiffe und Fähren. Damit sind die Werften der Gruppe Marktführer im internationalen Markt beim Bau von Kreuzfahrtschiffen und national führend im zivilen Schiffbau.

Im Jahr 2015 sorgte der Bau und die Fertigstellung von elf Flusskreuzfahrtschiffen für Viking River Cruises in Rostock, zwei Kreuzfahrtschiffen – Anthem of the Seas für Royal Caribbean International und Norwegian Escape für Norwegian Cruise Line – in Papenburg sowie dem Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 4“ für TUI Cruises in Finnland für eine umfassende Beschäftigung.

Wichtig für die MEYER WERFT war die erfolgreiche Verabschiedung des Masterplans Ems. „Mit diesen Erfolgen, den großen Investitionen, dem Ausbau der Arbeitsplätze auf über 3.300 Mitarbeiter sowie der Forschung und Entwicklung haben wir unseren Teil des geltenden Standortsicherungsvertrags mit dem Land Niedersachsen, der IG Metall und dem Betriebsrat schon fast erfüllt. An den notwendigen Aufträgen bis 2030 arbeiten wir mit voller Kraft und gehen davon aus, dass jetzt auch alle anderen Vertragsparteien ihren Teil ebenfalls konsequent und tatkräftig beitragen“, so Geschäftsführer Bernard Meyer.

Die NEPTUN WERFT in Rostock konnte zwei weitere Aufträge für Flusskreuzfahrtschiffe gewinnen. Zudem hat NEPTUN mit dem LNG-Gastanker für Anthony Veder, einer neuen Fähre für W.D.R. sowie der Entscheidung, zukünftig die voll ausgerüsteten Maschinenraummodule für Papenburg und Turku zu bauen, ebenfalls einen großen Schritt in die Zukunft gemacht. Diese Baustrategie sorgt für eine gleichmäßige Auslastung und eine nachhaltige Standortsicherung.

MEYER TURKU hat im Jahr 2015 „Mein Schiff 4“ geliefert und wird 2016 „Mein Schiff 5“ an TUI Cruises abliefern. Zwei weitere Schiffe für TUI Cruises folgen in den Jahren 2016 und 2017. Darüber hinaus wurden zwei neue Kreuzfahrtschiffe für Costa Crociere in Turku bestellt. Mit diesen Aufträgen sowie dem Auftrag für eine besonders umweltfreundliche LNG-Fähre für die estnische Reederei AS Tallink ist hier eine gute Perspektive für Wachstum und Beschäftigung gegeben. Zudem wurden die letzten 30% der Eigentumsanteile, die noch vom finnischen Staat gehalten wurden, übernommen. Jetzt befindet sich die finnische Werft zu 100% in privatem Besitz.

Für die MEYER WERFT war die Ablieferung der Anthem of the Seas (168.666 BRZ) und der Norwegian Escape (164.400 BRZ) ein Erfolg. Die bereits 2014 initiierte neue Baustrategie mit dem Bau der Schiffe in zwei schwimmfähigen Schiffsteilen in einem 12-Wochen-Takt hat sich als ein großer Erfolg herausgestellt. Damit und der Übernahme der finnischen Werft in Turku konnte dann auch AIDA Cruises als Kunde zurückgewonnen werden und hat für 2018 und 2020 zwei völlig neuartige Schiffe mit LNG-Antrieb bestellt. Mit zwei Schwesterschiffen der Quantum-Klasse sowie zwei Schiffen für Saga Cruises konnten weitere neue Aufträge gewonnen werden. Ab 2019 werden dann auch wieder aus dem Baudock 1 der Werft Neubauten für Saga Cruises geliefert und damit zusätzliche Arbeit nach Papenburg geholt.

Mit der Anthem of the Seas und der Norwegian Escape hat die Werft zwei sehr große Kreuzfahrtschiffe mit jeweils deutlich über 160.000 BRZ gebaut und abgeliefert. „Für unsere Mitarbeiter war es erneut eine Herausforderung, diese sehr komplexen Schiffe zu konstruieren und in nur rund 20 Monaten zu bauen. Mit viel Engagement unserer Mitarbeiter ist es uns gelungen, auch diese Schiffe pünktlich und technisch einwandfrei abzuliefern. Diese Motivation brauchen wir weiterhin, um unsere vielen Großprojekte auch in den nächsten Jahren erfolgreich zu realisieren,“ so Lambert Kruse, Geschäftsführer der MEYER WERFT.

Elf Kreuzfahrtschiffe, acht Flusskreuzfahrtschiffe, ein LNG-Gastanker und eine Fähre werden in den nächsten Jahren von der NEPTUN WERFT und der MEYER WERFT geplant, konstruiert und gebaut. In Turku entstehen sechs Kreuzfahrtschiffe und eine Fähre. Mit diesen Auftragsbüchern und der konsequenten Umsetzung der Unternehmensstrategie haben die Werften sehr große Chancen, im international stark umkämpften Schiffbaumarkt zu bestehen.

Weitere Highlights des Jahres 2015 waren die Neueinstellung von 68 Auszubildenden, die große Mitarbeiterveranstaltung mit ca. 8000 Personen bei der Schiffsbesichtigung an Bord der Norwegian Escape sowie jeweils einer großen Farewell-Party zur Übergabe des Schiffes mit Mitarbeitern und Partnerfirmen.

(Redaktion)


 


 

Schiff
Flusskreuzfahrtschiffe
Auftrag
Fähre
Turku
Norwegian Escape
MEYER WERFT
Papenburg
AIDA Cruises
Werften
Erfolg
Werft
Anthem
Seas
BRZ
Rostock

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schiff" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: