Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Spiegel-Meldung

IBM plant "Arbeitskräfte-Cloud"

Hinter den Personalkürzungsplänen des IT-Spezialisten IBM in Deutschland steckt möglicherweise ein radikales Konzept zum Umbau des Gesamtkonzerns. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf ein internes IBM-Papier berichtete, will das Unternehmen die Beziehungen zu Arbeitskräften konsequent und umfassend verändern.

So solle der Konzern künftig nur noch von einer kleinen Kernbelegschaft geführt werden. Spezialisten und Fachkräfte hingegen wolle IBM auf einer eigens gegründeten Internetplattform anwerben. Die in einer solchen "Cloud" (Wolke) organisierten Arbeitskräfte, heiße es in dem IBM-Papier, würden internationale Arbeitsverträge erhalten, um restriktive Vorschriften in den jeweiligen Heimatländern zu umgehen. Außerdem sollen sie auch nur für die Länge der jeweiligen Projekte beschäftigt werden. Der Konzern wollte dem Magazin zufolge zu den internen Plänen keine Stellung nehmen.

(dapd )


 


 

Arbeitskräfte
IBM-Papier
IT-Spezialisten IBM
Cloud

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitskräfte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: