Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Tatwaffe sichergestellt

Tatverdächtiger nach Parkhaus-Mord in Bremen identifiziert

Nach den tödlichen Schüssen auf einem 46-Jährigen in einem Bremer Innenstadt-Parkhaus ist die eingerichtete Mordkommission einen entscheidenden Schritt weiter gekommen. Der mutmaßliche Täter ist inzwischen identifiziert. Bei ihm handelt es sich um einen jungen Mann aus Bremen.

Nach Anlaufen der Öffentlichkeitsfahndung mithilfe von Aufnahmen aus der Videoüberwachung des Parkhauses gingen rund 100 Hinweise bei der Polizei Bremen ein. Einzelne davon brachten die Ermittlungen nach Polizeiangaben auch voran. Die Ermittler konzentrierten sich in der Folge auf einen 20-Jährigen aus Bremen.

Zunächst war in verschiedenen Medien über eine mögliche Raubtat oder einen Auftragsmord spekuliert worden. Das Opfer war als Kaffeefahrten-Unternehmer und Kampfsport-Trainer aktiv. Noch am Tatort hatte der lebensgefährlich verletzte Mann erklärt, den Täter nicht gekannt zu haben.

Der 46-Jährige hatte vor seinem Eintreffen im Parkhaus Einkäufe in der Innenstadt erledigt. Obwohl das Opfer einen vierstelligen Geldbetrag und eine hochwertige Uhr mitführte , war dem Getöteten weder Geld noch Uhr geraubt worden. Dies nährte zunächst auch wesentlich die Auftragsmord-Theorie. Inzwischen ist klar: Opfer und Täter kannten sich. Ob das Opfer den jungen Mann aufgrund der Beleidung nicht erkannt hat oder keine Angaben machen wollte, ist unklar. 

Polizei geht von Beziehungstat aus

Der noch flüchtige 20-Jährige ist in einem einfachen Beruf tätig. Das genaue Motiv für die Tat will die Mordkommission noch aufklären. Derzeit gehen die Ermittler von einer Beziehungstat aus. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat einen Haftbefehl gegen den jungen Mann erwirkt. Es wird erwartet, dass sich der Gesuchte aufgrund der für ihn ausweglosen Situation in Kürze der Polizei stellt. Die Ermittler erhoffen sich hierdurch sicher auch neue Erkenntnisse zum Täter-Opfer- Verhältnis.

Die Umhängetasche des Mannes von den Aufnahmen aus der Videoüberwachung und die Tatkleidung einschließlich der Tatwaffe wurden am Dienstagmorgen in einem Glascontainer in der Nähe des Tatortes in der Bremer Innenstadt aufgefunden und von der Polizei sichergestellt.

(Redaktion)


 


 

Parkhaus
Mord
Täter
Bremen
Bremer
Ermittler
Mordkommission
Opfer
Kaffeefahrten
Innenstadt
Glascontainer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Parkhaus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: