Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bundesrechnungshof-Kritik

Verkehrsministerium finanzierte Personalrätetreffen auf Helgoland

Der Bundesrechnungshof hat das Verkehrsministerium wegen der Finanzierung mehrerer Personalratsreisen gerügt. Insbesondere geht es dabei um ein Treffen für 35 Personen vor einem Jahr auf Helgoland. Dabei sollen die Personalräte nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe) per Dienstschiff auf die Nordseeinsel gebracht und die Behördenchefs eingeflogen worden sein.


Der Aufwand für dieses Treffen und zwei Veranstaltungen der Gewerkschaft Verdi liege im sechsstelligen Bereich, berichtete das Blatt aus dem Bericht des Rechnungshofs. Das Ministerium erklärte in einer ersten Stellungnahme, dass im September 2010 "durch die neue Hausleitung" festgelegt worden sei, dass Dienstveranstaltungen "künftig ortsnah und kostensparend durchzuführen" seien.

(dapd )


 


 

Personalratsreisen
Bereich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Personalratsreisen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: