Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Platt Art Festival 2010

Plattdeutsch hat weiter Begeisterungspotenzial

Die niederdeutsche Sprache erstreckt sich über acht Bundesländer. Während im Alltag laut einer Untersuchung des Instituts für niederdeutsche Sprache in Bremen nur noch rund 14 Prozent der Norddeutschen die Sprache gut bis sehr gut sprechen, bleibt die Zahl derer, die ihre Kunst auf Plattdeutsch präsentieren, weiter hoch. Viele von ihnen werden in Kürze beim Platt Art Festival im Oldenburger Land zu Gast sein und die Sprache in ihren verschiedenen Facetten präsentieren.

Vom 25. September bis zum 3. Oktober finden im Oldenburger Land und darüber hinaus zahlreiche Veranstaltungen statt. Zudem wird während Platt Art am 26. September in der Europäischen Union der europäische Sprachentag gefeiert, der das Bewusstsein für Mehrsprachigkeit in der Öffentlichkeit stärken soll. Auf Bühnen in Bad Zwischenahn, Cloppenburg, Friesoythe, Neerstedt, Seefeld und Oldenburg will sich die niederdeutsche Sprache bereits zum dritten Mal innovativ und weltoffen präsentieren. 

Sprache außergewöhnlich präsentiert

Das Programm „Unsere Absicht ist es, Unerwartetes und Ungewöhnliches zu präsentieren“, beschreibt Honne Dohrmann, Künstlerischer Leiter des Festivals, seine Zielsetzungen. „Wie sieht die zeitgenössische niederdeutsche Kultur heute aus und in welche Richtung entwickelt sie sich? Die spannenden Fundstücke präsentieren wir in zahlreichen ungewöhnlichen Formaten.“

Das Festivalprogramm ist nach ihren Worten "abwechslungsreich und experimentierfreudig". Rund 30 Veranstaltungen unter dem Titel „Platt is Gold“ haben die Organisatoren auf die Beine gestellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt demnach auf dem weiten Spektrum plattdeutscher Musik. Einzelkünstler, Bands und Chöre zeigen, dass sich verschiedene Musikstile und norddeutsche Mundart erfolgreich
miteinander kombinieren lassen. 

Neue Generation der niederdeutschen Musiker

Die neue Generation der norddeutschen Singer-Songwriter präsentiert sich bei der feierlichen Eröffnung von Platt Art: Cornelia Ehlers, Jan Graf und de Tüdelband sind junge Gesichter der niederdeutschen und friesischen Musikszene, die mal zart, mal rockig über die Themen des Lebens singen. Katharina Abeln und Heiko Fabig bringen wenige Tage später Schwung in die St. Marien Kirche in Friesoythe – Der Gospelgottesdienst ist ein beeindruckendes Hörerlebnis, versprechen die Macher. Die hohe plattdeutsche Kochkunst kann in der Kochbar Caldero hautnah erlebt und erlernt werden. Kulinarische niederdeutsche Spezialitäten werden bei der Oot Kwisien van't platte Land plattdeutsch zubereitet und präsentiert.

Auch Lesungen und Filmvorführungen

Das Festivalprogramm umfasst neben den Konzerten auch Lesungen, Filmvorführungen, Workshopangebote, Gesprächsrunden und Theaterstücke für Jung und Alt. Im Theater Laboratorium findet zum Beispiel die Premiere des Stücks "De Fischer un sien Fro" statt, eine plattdeutsche Adaption des berühmten Märchens der Gebrüder Grimm.

Als sprachlicher Kulturaustausch der besonderen Art kann das Konzert der beiden Bands Tüdelband, sowie Simon und Jan im Polyester in Oldenburg angesehen werden. Das Zusammentreffen "Platt meets Hoch" beinhaltet neben der Musik auch einen kleinen Sprachkurs von der plattdeutschen für die hochdeutsche Band.
Neben der beliebten Ein-Frau-Komödie "My name is Peggy" mit Petra Bohlen in der niederdeutschen Übersetzung von Norbert Pfeiffer kommen die kleinen Theaterfreunde besonders in Bad Zwischenahn auf Ihre Kosten. In der Katharina-Kirche erzählt die "Zoogeschichte"
humorvoll den aufreibenden Alltag eines Zoowärters. Entwickelt hat der Schauspieler und Pantomime René Schack dieses tierische Stück 1997 am Kinder- und Jugendtheater Schnawwl in Mannheim zusammen mit Brigitte Dethier. Ebenfalls in der Katharina-Kirche präsentieren die Plattmüüs vom Jugendtheater Osterholz eine
ungewöhnliche Version der bekannten Geschichte von "Robin Hood", der im Sherwood Forest für einige Aufregung sorgt.

Aufführung von "Frollein Smillas Rüker för Snee"

Den Abschluss von Platt Art 2010 bildet die Aufführung "Frollein Smillas Rüker för Snee" im Kleinen Haus des Staatstheaters Oldenburg " Die Inszenierung der Niederdeutschen Bühne Kiel ist
die spannende plattdeutsche Übersetzung des bekannten Thrillers "Fräulein Smillas Gespür von Schnee" aus dem Jahr 1997.

Sprachbewahrung durch Sprachvermittlung

Eine Sprache bewahren heißt auch, sie dem Nachwuchs zu vermitteln. Seit dem ersten Platt Art- Festival vor vier Jahren arbeiten die Organisatoren partnerschaftlich mit Schulen zusammen. Bei der Lehrerfortbildung „Wöör mit Kulöör“ entwickeln Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam mit professionellen Referenten bereits im Vorfeld des Festivals Ideen, wie Kinder und Jugendliche kreativ an die plattdeutsche Sprache herangeführt werden können. Außerdem besuchen plattdeutsche Märchenerzähler der Europäischen Märchengesellschaft auf Anfrage Schulklassen im Oldenburger Land.

Niederdeutsche Kulturbörse am 3. Oktober

Besonderen Wert legen die Veranstalter auf die Niederdeutsche Kulturbörse, die am 3. Oktober von 14:00 bis 18:00 Uhr im Oldenburgischen Staatstheater stattfindet. Dort erhält das Publikum die Möglichkeit Vereine, Initiativen und Institutionen kennenzulernen, die die niederdeutsche Sprache lebendig halten. Die Oldenburgische Landschaft, der Spieker, Oeins, verschiedene Verlage und viele andere Einrichtungen stellen hier ihre Tätigkeiten und Ziele vor. Auf der Aktionsbühne im Spielraum (Eintritt frei) finden die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen vor.

Weitere Informationen zum Platt Art-Festival und das Programm finden Sie hier

(Redaktion)


 


 

Sprache
Oldenburgische Landschaft
Platt Art
Veranstalter
Oldenburg
Platt Art
Lesungen
Theater
Aufführung
Laboratorium
Festival

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sprache" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: