Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Twist / Landkreis Emsland

Polizei ermittelt Urheber von Hakenkreuzschmierereien

Den Beamten des polizeilichen Staatsschutzes aus Lingen gelang es nun in enger Zusammenarbeit mit der Polizei in Twist einen 19-Jährigen zu ermitteln, der vor etwa drei Wochen in Twist Hakenkreuze und nationalsozialistische Parolen auf Wände geschmiert hatte.

In den Abendstunden des 2. März oder in der Nacht zum Mittwoch, 3. März, hatten unbekannte Täter mehrere Gebäude mit Hakenkreuzen und nationalsozialistischen Parolen beschmiert. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei wurden mehrere Kirchen und die Sporthalle an einem Schulzentrum beschmiert. An die Wände der Sporthalle wurden zudem Schriftzüge mit beleidigenden Inhalten und ebenfalls nationalsozialistische Kennzeichen geschmiert. Die aufgemalten Hakenkreuze hatten nach Angaben eines Sprechers der Polizei in Lingen eine Größe von etwa 2,00 mal 1,50 Meter. Nach einer Presseveröffentlichung hatten sich damals mehrere Zeugen gemeldet und ein zunächst vager Hinweis führte die Beamten schließlich auf die richtige Spur. Eine Wohnungsdurchsuchung bei einem 19-Jährigen brachte schließlich die entscheidenden Beweise. Der junge Mann legte inzwischen ein Geständnis ab. Er gab in seiner Vernehmung bei der Polizei an, dass er die Farbschmierereien im volltrunkenen Zustand begangen habe.

(Redaktion)


 


 

Polizei
Hakenkreuze
Lingen
Sporthalle
Wände
Beamten
Parolen
März
Twist
Staatsschutz
Farbschmierereien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Polizei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: