Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Bundesschatzbriefe

Finanzministerium will sich aus Privatkundengeschäft zurückziehen

Das Bundesfinanzministerium will sich zum Jahresende aus dem Privatkundengeschäft mit Bundesschatzbriefen zurückziehen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf einen Brief des Ministeriums an den Haushaltsausschuss des Bundestages.

In Zeiten niedriger Zinsen sei es für den Staat günstiger, seine Schulden ausschließlich über institutionelle Investoren zu refinanzieren, heißt es in dem Schreiben. Verbraucherschützer kritisierten inzwischen die Entscheidung. Wer künftig in deutsche Staatsanleihen investieren möchte, kann diese gegen Gebühr über seine Bank beziehen.

(Redaktion)


 


 

Privatkundengeschäft
Bundesschatzbriefe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Privatkundengeschäft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: