Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Projekt „Emsfähren“

Gemeinden rufen zur Mitarbeit bei Geschichtsprojekt auf

Noch um 1900 waren entlang der Ems zwischen Papenburg und Emden acht Fährverbindungen in Betrieb, die aber heute weitgehend verschwunden sind. Über diese historischen Fähren ist außerhalb von Archiven und Bibliotheken nur noch wenig bekannt. Dieses Wissen soll nun wieder zugänglich gemacht werden.

Die Ems prägt und verbindet  Ostfriesland und das Emsland. Deshalb steht sie im Mittelpunkt des Projektes „Ems im Wandel der Zeit“. Die sieben Projektpartner Emden, Moormerland, Leer, Westoverledingen, Papenburg, Weener und Jemgum haben inzwischen zahlreiche Ideen zusammengetragen, die sich mit der Ems und ihrem Einfluß auf die dort lebenden Menschen beschäftigen, aber auch die Veränderung des Flusses im Laufe der Jahrhunderte zum Thema haben. 

Anfang 2010 Konzept entwickelt

Aus diesen Projektideen wurde bis Anfang 2010 ein Konzept entwickelt, das nun von den Emsanrainern gemeinschaftlich umgesetzt wird. „Emsfähren“ ist ein Projekt aus „Ems im Wandel der Zeit“ der ILEK Region östlich der Ems (ILEK Roede) in Kooperation mit dem Leader Kommunen Jemgum und Weener. Am Anfang soll das Thema „Emsfähren“ stehen. Die Partnergemeinden hoffen auf eine rege Beteiligung aus der Region. Folgende Fragen stellen die Forscher:

  • Kennen Sie noch alte Fähren und Fährverbindungen?
  • Haben sie Unterlagen (z.B. Karten, Fotos, Postkarten)?
  • Oder haben sie sogar persönliche Erinnerungen an die Fährzeit?

Beiträge zum Thema "Emsfähren" können auch über das Internet abgegeben werden unter www.ilek-roede.de in der Rubrik  „Ihre Ideen und Anregungen“.

(Redaktion)


 


 

Emsfähren
Ems
Projekt
Fährverbindungen
Wandel
ILEK Region

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Emsfähren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: