Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Provinzial Nordwest

Vorstandschef bei Attacke von Unbekanntem mit Schraubenzieher verletzt

Der Vorstandschef der Versicherungsgruppe Provinzial, Ulrich Rüther, ist von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde er in Münster auf dem Weg von der Tiefgarage ins Büro offenbar mit einem Schraubenzieher attackiert. Rüther sei im Krankenhaus behandelt und dann wieder entlassen worden, sagte eine Provinzial-Sprecherin.

Der Vorfall ereignete sich vor einer Betriebsversammlung, bei der es um einen möglichen Verkauf der Versicherungsgruppe an den Allianz-Konzern ging. Ob der Angriff im Zusammenhang mit diesen Plänen steht, war zunächst unklar.

Die Gewerkschaft Verdi hatte in den vergangenen Tagen die möglichen Planungen zum Verkauf der Provinzial an den Allianz-Konzern kritisiert. Durch eine Veräußerung der Provinzial Nordwest Holding AG an die Allianz seien rund 6.000 Arbeitsplätze in Gefahr, davon mehr als 4.000 im Münsterland, hieß es.

(dapd)


 


 

Unbekanntem
Münster
Schraubenzieher
Versicherungsgruppe
Konzern
Nordwest
Angriff
Ulrich Rüther

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unbekanntem" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: