Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Börse

Aktienmarkt beendet vorweihnachtlichen Handel mit Gewinnen

Der deutsche Aktienmarkt hat am Freitag mit leichten Gewinnen geschlossen. Der Dax stieg am letzten Handelstag vor Weihnachten um 0,5 Prozent auf 5.879 Punkte. Auch die Nebenwerte schlossen im Plus. Der MDax verbesserte sich um 0,7 Prozent auf 8.835 Zähler, der TecDax legte ebenfalls um 0,7 Prozent auf 681 Punkte zu.

Händler verwiesen zur Begründung der Gewinne auf die Konjunkturdaten vom Vortag aus den USA und das am Jahresende immer wieder zu beobachtende "Window-Dressing". Dabei kaufen Fondsmanager noch einmal Aktien, die sie in ihren Fonds haben, um deren Wertentwicklung positiv zu beeinflussen. Zudem hat der scheidende EZB -Rat Bini Smaghi angedeutet, die Europäische Zentralbank könnte zu geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen greifen, wenn die Gefahr einer Deflation bestehe.

An der New Yorker Wall Street lagen die Indizes ebenfalls im Plus. Der Dow Jones stieg gegen 17:45 MEZ um 0,6 Prozent auf 12.246 Punkte. Der Nasdaq Composite legte 0,4 Prozent auf 2.610 Zähler zu.

Der Euro notierte am Abend etwas leichter bei 1,3037 Dollar. Das Geschäft sei vor dem Weihnachtswochenende und angesichts eines verkürzten Handelstages in London dünn, hieß es. Die EZB hatte ihren Referenzkurs am Nachmittag bei 1,3057 Dollar festgelegt.

Im Dax führten Merck die Gewinner an. Die Aktien stiegen um 1,9 Prozent auf 76,75 Euro. Knapp dahinter lagen Beiersdorf und Deutsche Bank. Schlusslicht im Leitindex waren Commerzbank, die 0,7 Prozent auf 1,34 Euro abgaben. ThyssenKrupp und Volkswagen verloren jeweils rund ein halbes Prozent.

Den MDax stiegen Douglas um 3,2 Prozent auf 27,52 Euro. ElringKlinger und Rheinmetall legten jeweils knapp drei Prozent zu. Verkauft wurden dagegen vor allem Gagfah, die sich um 4,4 Prozent auf 3,97 Euro verbilligten. Hugo Boss verloren knapp zwei Prozent.

Im TecDax waren besonders die Papiere von Adva gefragt. Sie legten 3,9 Prozent auf 3,69 Euro zu. Am Ende der Liste rangierten Nordex, die 2,0 Prozent auf 3,84 Euro abgaben.
bewerten

(dapd )


 


 

Gewinne
Aktien
Punkte
ProzentMDax
Dollar
Plus
Dax
Weihnachten
Zähler

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewinne" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: