Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Putenbrüterei Grotelüschen

Papiertonne in Brand gesetzt?

Auf dem Produktionsgelände der Putenbrüterei Grotelüschen im Landkreis Oldenburg kam es am Samstag gegen 0:00 Uhr zu einem Brand in einer dort stehenden grünen Papier- Mülltonne. Nun ermittelt die Polizei.

Der Wachmann eines Sicherheitsdienstes hatte nach Polizeiangaben zu diesem Zeitpunkt Rauchentwicklung in der Tonne bemerkt, die in Nähe einer Stallung stand. Der Entstehungsbrand konnte vom Wachmann mit einem Pulver-Feuerlöscher noch in der Tonne gelöscht werden. Durch das Feuer entstand kein Sachschaden. Der Wachmann atmete allerdings das feine Löschpulver ein. Er suchte später eine Arztpraxis auf.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand könne nicht ausgeschlossen werden, dass das Papier in der Tonne von bislang unbekannten Personen in Brand gesetzt worden sei, so die Polizei. Hinweise auf tatverdächtige Personen lägen noch nicht vor. 

Tierschützer-Video könnte Grund sein

Landwirtschaftsministerin Astrid Grotelüschen (CDU) steht seit einem aufgetauchten Video, welches angeblich aus einem Grotelüschen-Betrieb stammt, im Kreuzfeuer der Kritik. Sie ist erst seit dem Frühjahr im Amt. Die Familienangehörigen des Ministerin stehen seit Bekanntwerden des Videos aufgrund von Anfeindungen und Morddrohungen ebenso wie die Ministerin selbst unter Polizeischutz.

(Redaktion)


 


 

Personen
Tonne
Brand
Putenbrüterei
Ministerin
Astrid
Grotelüschen
Wachmann
Tierschützer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Personen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: