Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Rainbow Warrior III

Neues Greenpeace-Schiff läuft 2011 in Berne vom Stapel

Die zukünftige "Rainbow Warrior III" soll im Jahr 2011 zum 40. Geburtstag der Umweltschutzorganisation Greenpeace bei der Fassmer Werft in Berne (Landkreis Wesermarsch) vom Stapel laufen. Das neue Schiff der Organisation soll mit umweltfreundlichster Technik ausgerüstet werden.

Unter Greenpeace-Flagge fahren derzeit vier Schiffe: die "Rainbow Warrior II" (Baujahr 1957), die "Artic Sunrise" (1974) und die "Esperanza" (1983). Für Greenpeace Deutschland fährt zudem ein ebenfalls neu gebautes Segelschiff, die "Beluga II", die auch international eingesetzt wird.

Verträge bereits unter Dach und Fach

Bei der Ausschreibung konnte sich bereits im Jahr 2009 die Fassmer Werft durchsetzen. Auch die Verträge sind bereits unter Dach und Fach. Das Investitionsvolumen für den Neubau beläuft sich auf 23 Mio. Euro. "Mit diesem Schiff werden wir weltweit gegen Umweltzerstörung und Klimawandel vorgehen. Damit erreichen wir am besten die Regionen, wo die Probleme entstehen oder sichtbar werden", so Greenpeace-Geschäftsführer Gerd Leipold.

Greenpeace setzt auf einen Neubau

Die "Rainbow Warrior III" wird ein Segelschiff sein. Nur bei ungünstigen Wetterbedingungen sollen verbrauchsarme Dieselmotoren das Greenpeace-Schiff auf hoher See antreiben. Der Mast im A-Rahmen-Design und die Segel entsprechen neuesten Standards. Der Bootsrumpf wird zudem ein Maximum an Treibstoff aufnehmen können, während die Abwärme des Motors das Brauchwasser erhitzen und den Motor vorwärmen können soll. Zudem ist vorgesehen, dass viele umweltfreundliche Elemente eingebaut werden: so u.a. ein zentrales Einfüllsystem für Öl und Benzin, welches Verschmutzungen beim Befüllen vermeiden soll. Schmutzwasser an Bord kann darüber hinaus biologisch aufbereitet werden.

Die "Rainbow Warrior III" wird ihre Vorgängerin "Rainbow Warrior II" ersetzen. Erstmals lässt Greenpeace International ein hochseetaugliches Schiff speziell für seine Zwecke neu bauen statt wie bislang ältere Schiffe zu übernehmen.

(Redaktion)


 


 

Schiff
Rainbow Warrior III
Motor
Dach
Stapel
Verträge
Berne
Greenpeace
Fassmer
Werft
Wesermarsch

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schiff" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: