Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bahnindustrie

Umsatzrekord - Kritik von Ramsauer wegen Lieferproblemen

Die Unternehmen der deutschen Bahnindustrie haben im vergangenen Jahr so viel Umsatz gemacht wie nie zuvor. Die Einnahmen kletterten auf 10,9 Milliarden Euro, das sind 4,8 Prozent mehr als 2009, wie der Verband der Bahnindustrie (VDB) am Dienstag in Berlin mitteilte. Die Bahntechnikhersteller in Deutschland hätten die Rezession damit weitgehend unbeschadet überstanden.

Treibende Kraft sei das Inlandsgeschäft gewesen, sagte VDB-Präsident Klaus Baur. Hier hätten die Betriebe ihren Umsatz um 13,3 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro gesteigert. Den größten Anteil an den Gesamteinnahmen hätten die Hersteller von Schienenfahrzeugen - also Triebzüge, Lokomotiven, U- und Straßenbahnen sowie Güter- und Personenverkehrszüge - bestritten.

Unbefriedigend seien allerdings die rückläufigen Bestellungen für Infrastrukturausrüstungen, sagte Baur weiter. Diese seien auf einem ohnehin niedrigen Niveau weiter deutlich zurückgegangen - um 13,8 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Betroffen seien insbesondere Hersteller von Leit- und Sicherungstechnik.

"Offensichtlich Probleme in der Lieferfähigkeit"

Kritik an der Branche kam von Kundenseite. Die Deutsche Bahn komme "mühsam, aber beständig" voran, erklärte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) am selben Tag. Schwierigkeiten bereite aber die Bahnindustrie, die "ganz offensichtlich Probleme in der Lieferfähigkeit" habe.

Der Konzern müsse bei der Abnahme beziehungsweise der Auslieferung des rollenden Materials mit Verzögerungen rechnen müssen. "Wenn Züge nicht in dem Maße zur Verfügung stehen, wie dies eingeplant war, dann macht es das der Bahn natürlich umso schwerer, auch bei schwierigen Witterungsverhältnissen im Winter alle Erwartungen einzuhalten", sagte Ramsauer

(dapd )


 


 

Bahnindustrie
Hersteller
Lieferfähigkeit
Deutschland
Ramsauer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bahnindustrie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: