Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Finanzen
Weitere Artikel
Portugiesische Staatsanleihen

Moody's stuft Bonität herunter - Ratingagentur: Finanzierung "nicht aufrecht zu erhalten"

Die Ratingagentur Moody's hat die Bonitätsnoten für portugiesische Staatsanleihen am Dienstag zum zweiten Mal innerhalb von weniger als einem Monat gesenkt, diesmal von der Stufe A3 auf Baa1. Zugleich kündigte Moody's an, die Kreditwürdigkeit des stark verschuldeten Landes weiterhin zu überprüfen.

Genauso wie die beiden anderen großen Ratingagenturen Standard's & Poor und Fitch sieht Moody's nur noch geringe Chancen, dass Portugal keine internationale Finanzhilfe beansprucht. Standard's & Poor und Fitch stufen Portugal derzeit knapp über dem "Schrott-Status" ein. Laut Moody's nähern sich die derzeitigen Finanzierungskosten der Regierung "einem Niveau, das nicht aufrecht zu erhalten ist, auch nicht auf kurze Sicht".

Moody´s warnt vor erneuter Herabstufung

Portugal muss in den nächsten Wochen und Monaten Rückzahlungen für mehrere frühere Anleihen machen, zudem wird das Land bis zur Wahl am 5. Juni von einer Übergangsregierung geführt. Die hohe politische und wirtschaftliche Unsicherheit könnte zu einer baldigen weiteren Herabstufung Portugals führen, teilte Moody's mit.

(dapd )


 


 

Moodys
Ratingagentur Moodys
Fitch
Poor
Portugal
Finanzierung
Herabstufung Portugal
Bonität

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Moodys" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: