Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Raubüberfall auf Cinemaxx

Polizei Bremen veröffentlicht Details

Nach dem Raubüberfall auf ein Multiplex-Kino am Bremer Hauptbahnhof in der Nacht von Freitag auf Samstag (business-on.de berichtete), hat die Bremer Polizei inzwischen Details zum Tathergang veröffentlicht.

Demnach hatten sich in der Nacht zu Samstag gegen 1:15 Uhr zwei maskierte Männer gewaltsam Zutritt zum Bürotrakt des Cinemaxx-Kinos verschafft.

Eine 25-jährige Mitarbeiterin, die in einem Raum mit der Abrechnung beschäftigt war, hatte nach Angaben der Polizei ein lautes Geräusch wahrgenommen. Gleich darauf sollen dann zwei maskierte und mit einem Schlagstock bewaffnete Männer ihr Büro betreten haben. Die junge Frau sei dann gezwungen worden sich auf den Boden zu legen. Einer der Täter hat laut Polizei zeitgleich die 30-jährige Betriebsleiterin aus deren Büro nebenan geholt. Sie wurde in der Folge gezwungen, sich ebenfalls auf den Boden zu legen.

Tageseinnahmen erbeutet

Aus dem Tresor des Großkinos nahe dem Hauptbanhof raubten die Männer dann die Tageseinnahmen. Anschließend schlossen die Täter die beiden Frauen in dem Büro ein und flüchteten mit ihrer Beute. Laut einer Meldung von Radio Bremen sollen sie einen sehr hohen Geldbetrag erbeutet haben.

Bei den Tätern soll es sich nach Angaben der beiden Frauen um Südländer gehandelt haben, die jedoch akzentfrei Deutsch sprachen. Beide trugen als Maskierung eine 3D-Brille, der eine ein schwarz-weißes sogenanntes Palästinensertuch, der andere einen rot-grauen Schal.

(Redaktion)


 


 

Büro
Männer
Täter
Samstag
Frauen
Bremer
Cinemaxx
Bremen
Hauptbahnhof
Boden
Angaben
Raubüberfall
Tageseinnahmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Büro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: