Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Düsseldorfer Handelskonzern

Metro legt Real-Verkauf auf Eis

Der Metro-Konzern hat den Verkauf seiner Supermarktkette Real vorerst gestoppt. Ein Metro-Sprecher sagte der "Financial Times Deutschland" (Freitagausgabe) laut Vorabbericht, der Konzern habe in den vergangenen Monaten mit mehreren Interessenten für Real Gespräche geführt und Optionen für Verkauf und Partnerschaften geprüft. "Derzeit laufen von unserer Seite keine aktiven Gespräche mehr", sagte der Sprecher.


Die Pläne würden wegen der bevorstehenden Ablösung von Metro-Chef Eckhard Cordes derzeit nicht mehr weiterverfolgt, schrieb die Zeitung. Als letzter Bieter sei bis vor einigen Wochen noch der britische Finanzinvestor Apax Partners im Rennen gewesen. Dessen Gebot sei "als nicht attraktiv genug bewertet und schon vor Wochen zu den Akten gelegt worden", sagte der Metro-Sprecher dem Blatt.

(dapd )


 


 

Metro-Sprecher
Real-Verkauf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Metro-Sprecher" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: