Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Business-News
Weitere Artikel
Bremen / Landkreis Aurich

Polizeiautos zerkratzt und Reifen zerstochen

Gleich mehrfach mussten sich Polizeidienststellen im Nordwesten in der vergangenen Zeit mit beschädigten Dienstfahrzeugen auseinandersetzen. Pech für einen Täter in Bremen: er ignorierte eine auffällige Überwachungskamera , als er sich an den Fahrzeugen derBundespolizei-Dienststelle am Bremer Hauptbahnhof zu schaffen machte.

Am Samstag fiel Bundespolizisten auf den Bildschirmen in der Wache ein 20-jähriger Mann aus Stuhr (Landkreis Diepholz) auf. Er war gerade dabei, einen vor der Wache abgestellten Dienstwagen zu zerkratzen. Beamte nahmen sih kurz darauf des betrunkenen Mannes an und setzten der Aktion ein Ende. Die Bundespolizei will den entstandenen Schaden in Rechnung stellen. Der Atemalkoholwert des Mannes betrug nach Angaben eines Sprechers 1,35 Promille.

Norden: Reifen von Einsatzfahrzeugen zerstochen

Ein Wochenende zuvor waren bereits von anderen Täter bei der Polizei im ostfriesischen Küstenort Norden (Landkreis Aurich) diverse
Fahrzeuge beschädigt worden. Unbekannte Täter hatten dort an mehreren Polizeiwagen und anderen dort abgestellten Fahrzeugen die Reifen zerstochen. Die Polizei registrierte insgesamt 11 betroffene Fahrzeuge. Bereits im Dezember 2009 kam es nach Angaben einer Polizeisprecherin zu gleichgelagerten Vorfällen im Umfeld des dortigen Polizeikommissariats und auf dem  Parkplatz vor einer in der Nähe befindlichen Praxis. Insgesamt sind mittlerweile fast 20 Fahrzeuge beschädigt worden. Der Tatverdacht richtet sich nach Polizeiangaben gegen einen 40-jährigen Mann aus Norden, der bereits wiederholt im Bereich der Eigentumskriminalität polizeilich in Erscheinung getreten ist. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.


(Redaktion)


 


 

Fahrzeuge
Mann
Reifen
Polizei
Bundespolizei-Dienststelle
Dienstfahrzeuge
Bremen
Norden
Landkreis
Aurich
Einsatzfahrzeuge
zerkratzt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fahrzeuge" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: