Sie sind hier: Startseite Weser-Ems Life & Style Medienwelt
Weitere Artikel
Krimi-Lesung in Oldenburg

Autor Reinhold Friedl lässt es in der Weser-Elbe Region krachen

Mitten im Oldenburger Ziegelhofviertel explodiert eine Autobombe. Opfer ist Raimund, ein Freund des journalistischen Trüffelschweins Amandus Abendroth. Und Autor des zugehörigen Krimis "Die große Hochzeit", dessen Handlung auch in Oldenburg spielt, ist Reinhold Friedl. Er liest am Donnerstag am Ort des Geschehens, dem Oldenburger Ziegelhofviertel, aus seinem Buch.

In Friedls Buch geht heiß her im beschaulichen Oldenburg und der norddeutschen Provinz. Schnell wird im "Weser-Elbe-Krimi" von Friedl klar, dass der islamistische Terrorismus auch dieses idyllische Fleckchen Erde erreicht hat. Doch dem nicht genug: während es in Oldenburg rummst, wird nach einer ausgelassenen Feier der Provinz-Mannschaft Oste-Kicker eine Spielerfrau brutal ermordet.

Spannender Fall & Portrait von Land und Leuten

Wie schon im ersten Weser-Elbe-Krimi von Autor Reinhold Friedl verbindet sich hier ein spannender Fall mit einem unterhaltsamen Porträt von Land und Leuten im Weser-Elbe-Dreieck. Der Autor schickt mit Lokalreporter Amandus Abendroth einen äußerst sympathischen Vertreter seiner Zunft auf Verbrecherjagd. Von Oldenburg führen ihn seine verbissenen Recherchen über das Cuxland bis nach Hamburg.

Ein Interview mit Autor Reinhold Friedl finden Sie hier

Neben aktuellen politischen Bezügen versteht es Friedl in seinen Romanen, ein liebe - und humorvoll gezeichnetes Panorama seiner zweiten Heimat an der Oste aufs Papier zu bringen. Unterstützt wird die Lesung durch Illustrationen von Prof. Volker Kuhnen. Ort der Lesung ist das Lokal "Dreieck", Röwekamp 23 in 26121 Oldenburg. Der Eintritt ist frei.

Reinhold Friedl wurde 1948 in Hamburg geboren. Der promovierte Politik-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler ist Lehrbeauftragter der Universität Oldenburg und Leiter der Regionalstelle Nord der UNO-Flüchtlingshilfe. Seit dreißig Jahren publiziert er wissenschaftliche Bücher und Artikel sowie belletristische Kurzgeschichten. Er ist Mitglied im „Syndikat“, der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur. Nach „Tödliches Tabu“ (3. Auflage 2008) und „Genfer Schlendertage“ (2008) ist „Die große Hochzeit“ sein drittes Buch im Schardt Verlag.

(Redaktion)


 


 

Oldenburg
Elbe-Weser
Dreieck
Friedl
Oldenburger Ziegelhofviertel
Autobombe
Weser-Elbe
Region
Reinhold Friedl
Buch
Lesung
Schardt Verlag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Oldenburg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: